Münsterschwarzach

Kulturnotiz:"Hey, ich bin normal": Traumatisierte berichten

Am Mittwoch, 15. Mai, findet um 19.30 Uhr in den Räumen von „Buch und Kunst im Klosterhof“ der Abtei Münsterschwarzach eine Lesung mit Anja Sauerer statt. Sie ist Leiterin des Antonia-Werr-Zentrums in St. Ludwig, einer heilpädagogisch-therapeutischen Einrichtung der Jugendhilfe für Mädchen und junge Frauen in schwierigen Lebenssituationen. Zusammen mit Traumatisierten hat sie ein Fachbuch geschrieben. Es ist das erste Mal, dass Betroffene als Expertinnen von herausfordernden Lebensumständen zusammenmit Therapeuten ein Buch zum Traumaverstehen schreiben, heißt es in einer Pressemitteilung. Aus dem reichen Erfahrungsschatz ihrer Arbeit vermittelt Anja Sauerer einen neuen Zugang zum Umgang mit Betroffenen, die Expertinnen für dieses Leben sind. Zugleich lädt sie ein, selber mutige Schatzsucher zu sein auf dem Weg der eigenen Lebensgeschichte.Die Musiktherapeutin und Liedermacherin Karen Anke Braun aus Würzburg gestaltet den Abend musikalisch.
Artikel drucken Artikel einbetten

Am Mittwoch, 15. Mai, findet um 19.30 Uhr in den Räumen von „Buch und Kunst im Klosterhof“ der Abtei Münsterschwarzach eine Lesung mit Anja Sauerer statt. Sie ist Leiterin des Antonia-Werr-Zentrums in St. Ludwig, einer heilpädagogisch-therapeutischen Einrichtung der Jugendhilfe für Mädchen und junge Frauen in schwierigen Lebenssituationen. Zusammen mit Traumatisierten hat sie ein Fachbuch geschrieben. Es ist das erste Mal, dass Betroffene als Expertinnen von herausfordernden Lebensumständen zusammen mit Therapeuten ein Buch zum Traumaverstehen schreiben, heißt es in einer Pressemitteilung. Aus dem reichen Erfahrungsschatz ihrer Arbeit vermittelt Anja Sauerer einen neuen Zugang zum Umgang mit Betroffenen, die Expertinnen für dieses Leben sind. Zugleich lädt sie ein, selber mutige Schatzsucher zu sein auf dem Weg der eigenen Lebensgeschichte. Die Musiktherapeutin und Liedermacherin Karen Anke Braun aus Würzburg gestaltet den Abend musikalisch.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.