Abtswind

Kulturkaldender: Kunsthandwerkliches in der Adventswerkstatt

Kunsthandwerkliches gibt es wieder in der Abtswinder Adventswerkstatt in dem gemeindeeigenen Fachwerkgebäude in den Kirchgaden. Dort können die Besucher ganz besondere Geschenke finden.
Artikel drucken Artikel einbetten
Bürgermeister Jürgen Schulz lässt sich von Astrid Meyer (links) und Sigrid Stöcker in der Abtswinder Adventswerkstatt die Punch Needle-Technik erläutern. Foto: Gerhard Krämer

Kunsthandwerkliches gibt es wieder in der Abtswinder Adventswerkstatt in dem gemeindeeigenen Fachwerkgebäude in den Kirchgaden. Dort können die Besucher ganz besondere Geschenke finden.

Astrid Meyer, Sigrid Stöcker und Susanne Mann haben in liebevoller Handarbeit viele schöne Dinge vorbereitet. Bürgermeister Jürgen Schulz freute sich, dass es dieses Kunsthandwerksangebot im Ort gibt. Er wundere sich immer, wie Astrid Meyer so etwas heraus zaubert. Denn sie widmet sich mit Leidenschaft dem Upcycling. Dabei verwandelt sie alte beziehungsweise scheinbar nutzlose Stoffe in neuwertige Produkte. Herauskommen sind dabei aus Teilen alter Aktenordner Reck-Sportgeräte, auf denen sich Engel fit für Weihnachten machen, weihnachtliche Stelen aus alten Feuerwehrschläuchen, Emailschüsseln oder zu Kronen umgestaltete und weiß bemalte große Sauerkrautdosen mit weihnachtlichem Dekor, gefaltete Herzen in alten Büchern oder Schlüsselbretter aus Büchern.

Die Öffnungszeiten der Adventswerkstatt sind vom 14. November bis 7. Dezember jeweils donnerstags und freitags von 14.30 bis 18 Uhr und samstags von 10 bis 13 Uhr. Am Abtswinder Weihnachtsmarkt am Sonntag, 8. Dezember, ist von 12 bis 18 Uhr geöffnet.  

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren