Es stellte sich heraus, dass sich in dem Gebäude eine Palette mit Styropor entzündet hatte. Die Feuerwehren von Geiselwind, Füttersee und Wasserberndorf wurden alarmiert. Mit 30 Mann konnte der Brand schnell unter Kontrolle gebracht und größerer Schaden vermieden werden. Die Höhe des Schadens beläuft sich laut Polizeibericht auf 650 Euro.