Bei hochsommerlichen Temperaturen feierte die Martinsheimer Schule ihr Schulfest. Nach einer gemeinsamen musikalischen Begrüßung erfreuten die Klassen ihr Publikum mit besonderen Aufführungen in der Turnhalle. Die Schüler der ersten Klasse ließen eine Wiese lebendig werden, die zweite Klasse widmete sich den „Vier Jahreszeiten“ von Vivaldi, die dritte Klasse nahm die Zuschauer zu einer äußerst lebendigen Schulstunde mit und die Viertklässler rappten, teilt die Grundschule mit. Daneben gab es im Schulhaus allerhand von Schülerhand Geschaffenes zu sehen.