Laden...
Wiesentheid

Kreative Umweltbildung am Wiesentheider Gymnasium

Bei den diesjährigen Projekttagen am Gymnasium Steigerwald-Landschulheim Wiesentheid standen getreu der Landschulheim-Pädagogik handwerkliche Fertigkeiten im Mittelpunkt. Beispielsweise bemalten Schüler Wände, bauten Igelhäuser und Stehtische oder bastelten Schmuck, heißt es in einer Pressemitteilung. Während die Schüler der Klasse 6b am ersten Tag einen Setzkasten für ein Waldmemory zimmerten, machten sie sich am darauffolgenden Tag zusammen mit ihren Lehrkräften Dietmar Katzenberger und Isolde Kestler auf den Weg, um im nahe gelegenen Schulwald Materialien für das Memory zu sammeln. Dort trafen sie sich auch mit Revierförster Stefan Kraus, der ein Treffen mit Forstunternehmer Frank Dennerlein organisiert hatte. Dabei erhielten die Jugendlichen nicht nur alle Informationen zum Thema Wald und zu einer nachhaltigen Forstwirtschaft, sondern hatten auch die Möglichkeit einen Harvester bei der Arbeit zu erleben. Die während der zwei Projekttage gesammelten neuen Eindrücke zum Thema Wald konnten die Schüler dann praktisch bei ihrem Waldmemory anwenden.
Artikel drucken Artikel einbetten
Das Bild zeigt (von links) Stefan Kraus, Frank Dennerlein und Schüler der Klasse 6b. Foto: Isolde Kestler

Bei den diesjährigen Projekttagen am Gymnasium Steigerwald-Landschulheim Wiesentheid standen getreu der Landschulheim-Pädagogik handwerkliche Fertigkeiten im Mittelpunkt. Beispielsweise bemalten Schüler Wände, bauten Igelhäuser und Stehtische oder bastelten Schmuck, heißt es in einer Pressemitteilung. Während die Schüler der Klasse 6b am ersten Tag einen Setzkasten für ein Waldmemory zimmerten, machten sie sich am darauffolgenden Tag zusammen mit ihren Lehrkräften Dietmar Katzenberger und Isolde Kestler auf den Weg, um im nahe gelegenen Schulwald Materialien für das Memory zu sammeln. Dort trafen sie sich auch mit Revierförster Stefan Kraus, der ein Treffen mit Forstunternehmer Frank Dennerlein organisiert hatte. Dabei erhielten die Jugendlichen nicht nur alle Informationen zum Thema Wald und zu einer nachhaltigen Forstwirtschaft, sondern hatten auch die Möglichkeit einen Harvester bei der Arbeit zu erleben. Die während der zwei Projekttage gesammelten neuen Eindrücke zum Thema Wald konnten die Schüler dann praktisch bei ihrem Waldmemory anwenden.  

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren