KLEINLANGHEIM

Königskette bleibt in der Familie

Marga Wolf ist die neue Kleinlangheimer Schützenkönigin. Die Königskette blieb in der Familie. Sohn Christian gab sie bei der Proklamation im Schützenhaus an seine Mutter weiter. „Das Wolfsrudel hat zugeschlagen“, verkündete Schützenmeister Alfred Bader im Schützenhaus und rief die Ehrenschützenmeisterin der Kleinlangheimer Schützengilde unter dem Jubel der Gäste zur neuen Königin aus.
Artikel drucken Artikel einbetten
Neue Majestäten: Die Schützenkönige der Kleinlangheimer Schützengilde wurden beim Festabend proklamiert. Im Bild von links: Jugendritterin Julia Gierth, Jugendkönig Andreas Weber, 1. Ritter Christian Wolf, Schützenkönigin Marga Wolf und 2. Ritter Norbert Scheidler. Foto: Foto: Winfried Worshcech

Marga Wolf ist die neue Kleinlangheimer Schützenkönigin. Die Königskette blieb in der Familie. Sohn Christian gab sie bei der Proklamation im Schützenhaus an seine Mutter weiter. „Das Wolfsrudel hat zugeschlagen“, verkündete Schützenmeister Alfred Bader im Schützenhaus und rief die Ehrenschützenmeisterin der Kleinlangheimer Schützengilde unter dem Jubel der Gäste zur neuen Königin aus.

Der bisherige Schützenkönig Christian Wolf ist erster Ritter und hätte dem Treffer nach eigentlich wieder die Königswürde errungen, aber nach den Statuten der Gilde ist es nicht möglich, im darauffolgenden Jahr wieder die Kette zu tragen. Zweiter Ritter wurde Norbert Scheidler. Bei der Jugend errang Andreas Weber den Königstitel, seine Ritter sind Julia Gierth und Maximilian Gärtner. Die neuen Majestäten wurden in bester Stimmung im Saal ausgerufen, das Münchner Oktoberfest ließ grüßen: Männer waren in Schützentracht oder Lederhosen und die Frauen im Dirndl oder auch in Lederhose erschienen. Bürgermeisterin Gerlinde Stier hatte mit wenigen Schlägen das Fass Bier angesteckt und verkündete: „Ozapft is“.

Traditionsgemäß beginnt der Abend der Kleinlangheimer Schützen mit dem Umzug durch die Gemeinde, bei dem die Bürgermeisterin, die auch Schützenkommissarin ist, die Weinprinzessin, der Bürgerkönig und der bisherige Schützenkönig abgeholt werden. Die weiteren Gewinner von Schützenscheiben werden erst beim Königsessen im November bekannt gegeben. Schützenmeister Bader dankte für die Einsatzbereitschaft der Vorstandsmitglieder.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.