WIESENTHEID

Königin im ersten Anlauf

Das überraschte sogar die Siegerin. Mit Karin Wörner kürte die Schützengesellschaft Wiesentheid eine neue Schützenkönigin, die gleich bei ihrer allerersten Teilnahme gewann. „Damit habe ich wirklich nicht gerechnet“, sagte sie, als Schützenmeister Günter Möderl herzlich gratulierte. Neuer Bürgerkönig wurde Rainer Behringer.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Sieger beim Königsschießen der Schützengesellschaft Wiesentheid: (von links) Erster Ritter Heinrich Schäffel, Schützenkönigin Karin Wörner, zweiter Ritter und Schützenmeister Günter Möderl und der Bürgerkönig Rainer Behringer. Foto: Foto: Andreas Stöckinger

Das überraschte sogar die Siegerin. Mit Karin Wörner kürte die Schützengesellschaft Wiesentheid eine neue Schützenkönigin, die gleich bei ihrer allerersten Teilnahme gewann. „Damit habe ich wirklich nicht gerechnet“, sagte sie, als Schützenmeister Günter Möderl herzlich gratulierte. Neuer Bürgerkönig wurde Rainer Behringer.

Karin Wörner erreichte einen 146,7-Teiler. Als erster Ritter landete Heinrich Schäffel dahinter mit einem 198,7-Teiler, zweiter Ritter wurde Günter Möderl. Er hatte einen 205,2-Teiler als Ergebnis.

Einen beachtlich guten Schuss gab Bürgerkönig Rainer Behringer ab, der die Wertung der Nicht-Mitglieder mit einem 45,2-Teiler gewann. Damit lag er knapp vor Karl-Heinz Beuerlein (50,7-Teiler) und Alfred Singer (55,4-Teiler). Die Königsproklamation wurde untermalt vom Orchester des Wiesentheider Musikvereins.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.