MARTINSHEIM

Kleinwagen brennt aus

Qualm und Rauch haben am Mittwochmorgen den Verkehr auf der A 7 zwischen den Anschlussstellen Marktbreit und Gollhofen behindert, weil ein Kleinwagen völlig ausbrannte. Gegen 7.40 Uhr war ein 34-jährigen Mann aus dem Landkreis Würzburg in Richtung Ulm unterwegs.
Artikel drucken Artikel einbetten
Kleinwagen brennt aus
(fw) Qualm und Rauch haben am Mittwochmorgen den Verkehr auf der A 7 zwischen den Anschlussstellen Marktbreit und Gollhofen behindert, weil ein Kleinwagen völlig ausbrannte. Gegen 7.40 Uhr war ein 34-jährigen Mann aus dem Landkreis Würzburg in Richtung Ulm unterwegs. Plötzlich begann sein fast 15 Jahre alter Ford Fiesta zu qualmen und er steuerte den Wagen sofort auf den Standstreifen. Nachdem sich der Mann in Sicherheit gebracht hatte, fing das Fahrzeug zu brennen an. 24 Einsatzkräfte der Feuerwehr aus Marktbreit und Ochsenfurt waren rasch vor Ort. Während der Löscharbeiten sperrte die Autobahnpolizei den rechten Fahrstreifen in Richtung Ulm ab. Foto: Foto: Autobahnpolizei
Qualm und Rauch haben am Mittwochmorgen den Verkehr auf der A 7 zwischen den Anschlussstellen Marktbreit und Gollhofen behindert, weil ein Kleinwagen völlig ausbrannte. Gegen 7.40 Uhr war ein 34-jährigen Mann aus dem Landkreis Würzburg in Richtung Ulm unterwegs. Plötzlich begann sein fast 15 Jahre alter Ford Fiesta zu qualmen und er steuerte den Wagen sofort auf den Standstreifen. Nachdem sich der Mann in Sicherheit gebracht hatte, fing das Fahrzeug zu brennen an. 24 Einsatzkräfte der Feuerwehr aus Marktbreit und Ochsenfurt waren rasch vor Ort. Während der Löscharbeiten sperrte die Autobahnpolizei den rechten Fahrstreifen in Richtung Ulm ab.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.