„Kinder an die Knolle“ hieß es bei einem besonderen Kindergartentag in Geiselwind. Die Mädchen und Buben durften mit ihren Erzieherinnen bei der Kartoffelernte der Familie Dietsch in Neugrub helfen. Ausgerüstet mit Eimern und bester Laune kamen die Erntehelfer auf dem Kartoffelacker an, wie es in einem Presseschreiben heißt. Kindergartenpapa Michael Dietsch holte die Kartoffeln mit seinem Traktor und der so genannten Kartoffelschleuder aus der Erde. Im Nu waren alle Kartoffeln in Eimer und Säcke gefüllt und der Spaß kam natürlich nicht zu kurz: „Wer hat die größte oder ausgefallenste Kartoffel gefunden? Und wer ist der fleißigste Helfer und wird „Kartoffelkönig“? Nach kurzer Zeit waren stolze 33 Säcke auf dem Acker aufgereiht. Und so ganz nebenbei erfuhren die Kinder viel Wissenswertes rund um die Knolle. Zur Stärkung nach der erfolgreichen Ernte gab es eine leckere Mahlzeit: Natürlich frische Kartoffeln mit Kräuterquark. Annemarie Dietsch bereitete die Brotzeit zusammen mit Familie Jäger sowie Erntehelfer Herbert Rühl auf dem Feld vor. Die Kinder durften anschließend Kartoffeln in ihren Eimern mit nach Hause nehmen. Stolz trugen sie ihre Ernte vom Feld und beschlossen nächstes Jahr wieder mitzuhelfen.