Mainstockheim

Klaus Hofmann zum Ehrenvorsitzenden ernannt

Zur Jahreshauptversammlung hatte der Tennisclub (TC) Mainstockheim seine Mitglieder eingeladen. Vorsitzender Günther Hollweck begrüßte laut Pressemitteilung die Mitglieder.
Artikel drucken Artikel einbetten
Ehrungen beim Tennisclub Mainstockheim (von links): Vorsitzender Günther Hollweck, Klaus Rodamer, Klaus Hofmann, Rudi Kernwein und stellvertretender Vorsitzender Ewald Grohmann. Foto: Sandra Reinfelder

Zur Jahreshauptversammlung hatte der Tennisclub (TC) Mainstockheim seine Mitglieder eingeladen. Vorsitzender Günther Hollweck begrüßte laut Pressemitteilung die Mitglieder.  Mit einer Schweigeminute wurde das verstorbene Mitglied Ingolf Klein gewürdigt; Klein war einer der Gründungsmitglieder des TC Mainstockheim.

Hollweck konnte erfreuliches berichten: Der Mitgliederstand sei seit der letzten Versammlung 2017 mit 91 Personen (damals 92) fast konstant geblieben und die im Jahre 2015 durch Georg Nuss wieder ins Leben gerufene Jugendarbeit, wird bis heute weiter geführt. Hollweck bedankte sich bei allen Helfern die den Verein tatkräftig unterstützen.

Meistertitel errungen

Jugendwart Dietmar Seipel informierte über die Jugendarbeit. Im Jahre 2017 konnte eine Kleinfeld-Mannschaft an der Medenrunde teilnehmen. Diese wurde ungeschlagen Meister in ihrer Gruppe. Für die Medenrunde 2018 konnten bereits drei Jugenmannschaften im Midcourt Bereich gemeldet werden. Die erste Mannschaft errang ungeschlagen den Meistertitel erringen und stieg in die Bezirksliga auf. Für die Medenrunde 2019 konnten wieder 3 Midcourt-Mannschaften und zusätzlich 1 Kleinfeld-Mannschaft gemeldet werden. Seipel wies auf die erfolgreiche Veranstaltung "Tag des Tennis"   hin, der im April stattfand. Der TC wirbt auf Plakaten für Schnupperstunden für Kinder und Erwachsene und startet eine Aktion mit der Mainstockheimer Schule: Nach den Pfingstferien erwartet der TC Mainstockheim sechs Schulklassen zum Schnuppertraining.

Nicht so erfreulich der Bericht von Sportwart Klaus Hofmann: Mit dem Erwachsenen und Senioren-Tennis wird es seinen Worten zufolge immer weniger. Für die Medenrunde 2017 und 2018 konnten noch zwei Herrenmannschaften gemeldet werden. Die Herren 40 erreichten in der Kreisklasse 3 ungeschlagen die Meisterschaft. Aufgrund von Spielermangel konnte für dieses Jahr nur noch die Herren 40 zur Medenrunde angemeldet werden.

Kostensteigerungen

Den Kassenbericht für die erkrankte Kassiererin Denise Grimm übernahm zweiter Vorsitzender Ewald Grohmann. Laut Pressemitteilung des TC  wurden die beiden vergangenen Jahre aufgrund enormer Kostensteigerungen in einigen Bereichen mit einem Fehlbetrag abgeschlossen. Allen Teilnehmern der Versammlung war klar, dass in den kommenden Jahren mit weiteren Kostensteigerungen zu rechnen ist und dem entgegen gesteuert werden muss. Dieser Punkt wurde noch im weiteren Verlauf der Versammlung diskutiert. Die beiden Kassenprüfer Karin Schumpa und Sabine Voit konnten der Versammlung die Richtigkeit der Angaben bestätigen, die Entlastung erfolgte einstimmig.

Ehrungen

Ewald Grohmann nahm die Ehrung verdienter Mitglieder vor. So wurde dem früheren Kassier Rudi Kernwein für sein jahrelanges Engagement gedankt. Außerdem habe sich Kernwein besonders für die Jugendarbeit eingesetzt. Sein Verdienst sei es, dass heute über 20 Kinder beim TC  trainieren und man mit vier Jugendmannschaften bei der Medenrunde an den Start gehen könne. Auch dem Schriftführer Klaus Rodamer dankte Grohmann. Rodamer übernahm vor vier Jahren Verantwortung, als die damalige Vorstandschaft nicht mehr antrat. Rodamer und Kernwein erhielten einen Geschenkkorb als Dank und Anerkunngen.

Der langjährige Vorstand und Gründungsmitglied Klaus Hofmann wurde zum Ehrenvorstand ernannt. Der Verein wurde 1981 gegründet. Nach wenigen Jahren wurde Klaus Hofmann zum Vorstand gewählt und stand fast drei Jahrzehnte an der Spitze des Vereins. "Welches Engagement, Leidenschaft und Herzblut dahinter stecken muss, kann man nur erahnen", würdigte Grohmann den Jubilar. Als Sportwart ist Hofmann weiter einer der Treiber im Verein.

Wahlen

Unter der Leitung von Sandra Reinfelder fanden die Wahlen statt; alle Kandidaten wurden in ihren Ämtern bestätigt: erster Vorstand Günther Hollweck, zweiter Vorstand Ewald Grohmann, Sportwart Klaus Hofmann, Jugenwart Dietmar Seipel, Kassier Denise Grimm, Schriftführer komm. Dietmar Seipel, Kassenprüfer Sabine Voit, Kassenprüfer Karin Schumpa.

Abschließend wurde ein Antrag über die Erhöhung der Beiträge diskutiert. Die Vorstandschaft hatte bereits im Vorfeld geringfügige Anpassungen ausgearbeitet, die aber von den Mitgliedern als zu gering angesehen wurden, da die Vereine im Umkreis deutlich höher Beiträge haben. Zum Schluss wurden die neuen - ab 2020 - gültigen Beiträge einstimmig von den Mitgliedern abgesegnet.

Verwandte Artikel

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.