Albertshofen

Klassentreffen nach 50 Jahren

Ein gelungenes Klassentreffen – das erste nach 50 Jahren – erlebten 13 ehemalige Schüler der Albert-Schweitzer-Volksschule Albertshofen. Eingeladen zu dem Wochenende hatten laut Pressemitteilung Sonja Will und Carmen Düll. Die weiteste Anreise hatten Teilnehmer aus Köln, Wuppertal und Winnenden.
Artikel drucken Artikel einbetten
Ein gelungenes Klassentreffen - das erste Mal nach 50 Jahren - feierten 13 ehemalige Schüler der Albert-Schweitzer-Volksschule. Foto: Werner Will

Ein gelungenes Klassentreffen – das erste nach 50 Jahren – erlebten 13 ehemalige Schüler der Albert-Schweitzer-Volksschule Albertshofen. Eingeladen zu dem Wochenende hatten laut Pressemitteilung Sonja Will und Carmen Düll. Die weiteste Anreise hatten Teilnehmer aus Köln, Wuppertal und Winnenden.

Nach einer ausgiebigen Begrüßung in Kitzingen am Königsplatz stand als erster Programmpunkt eine Führung im Fastnachtsmuseum und in der neuen Fastnachts-Akademie an. Anschließend stärkte man sich auf dem Königsplatz bei einem Sekt-Empfang und Häppchen, anschließend ging es am Mainufer entlang nach Mainstockheim.

Im Café "Auszeit" war dann genug Zeit, um bei Kaffee und Kuchen ausgiebig zu plaudern. Den Abschluss des Tages bildete eine Fahrt mit der Fähre „Chris-Tina“ über den Main nach Albertshofen ins Gasthaus „Zum Anker“, wo man den Tag mit vielen Bildern, Geschichten  und Erinnerungen aus der Jugendzeit ausklingen ließ.

Am nächsten Morgen traf man sich bei Sonja Will zu einem Frühschoppen – nicht ohne sich gegenseitig zu versprechen – „des mach mer widder!“

Verwandte Artikel

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.