KITZINGEN

Kitzinger Vdk'ler in Slowenien

Die Herbstreise des VdK-Ortsverbandes Kitzingen führte nach Slowenien. Organisiert wurde die sechstägige Reise von Waltraud Patz.
Artikel drucken Artikel einbetten
Kitzinger Vdk'ler in Slowenien
(plo) Die Herbstreise des VdK-Ortsverbandes Kitzingen führte nach Slowenien. Organisiert wurde die sechstägige Reise von Waltraud Patz. Wie es im Pressetext heißt, machte die Gruppe einen Zwischenstopp bei Fritz, dem Wirt, in Seeboden am Millstätter See, bevor es weiter nach Bled am See ging, wo Quartier bezogen wurde. Unvergessliche Erlebnisse hatten die Teilnehmer am nächsten Tag bei einem Ausflug zum Bohinj-See und zum ältesten Dorf, einer Wanderung rund um den Bleder See oder bei einer traditionellen „Pletna“-Bootsfahrt. Weitere Programmpunkte waren eine Fahrt in die Julischen Alpen, die Besuche der Skischanze Planice und des Gestüts Lipizza, die Besichtigung der Marienbasilika von Brezje und eine Führung in der Hauptstadt Ljubljana. Höhepunkt der Reise war der Besuch des Museums von Slavko Avsenik und der Auftritt von Saso Avsenik mit seinen Oberkrainern, wo das Foto entstand. Auf den Ausflügen wurden die Vdk'ler von Reiseführerin Xenia begleitet, die selbst eineinhalb Jahre in Kitzingen gewohnt hatte, schreibt Waltraud Patz vom VdK. Noch lange werden die erlebnisreichen Tage in Slowenien in guter Erinnerung bleiben, heißt es weiter. Foto: Foto: Waltraud Patz
Die Herbstreise des VdK-Ortsverbandes Kitzingen führte nach Slowenien. Organisiert wurde die sechstägige Reise von Waltraud Patz. Wie es im Pressetext heißt, machte die Gruppe einen Zwischenstopp bei Fritz, dem Wirt, in Seeboden am Millstätter See, bevor es weiter nach Bled am See ging, wo Quartier bezogen wurde. Unvergessliche Erlebnisse hatten die Teilnehmer am nächsten Tag bei einem Ausflug zum Bohinj-See und zum ältesten Dorf, einer Wanderung rund um den Bleder See oder bei einer traditionellen „Pletna“-Bootsfahrt. Weitere Programmpunkte waren eine Fahrt in die Julischen Alpen, die Besuche der Skischanze Planice und des Gestüts Lipizza, die Besichtigung der Marienbasilika von Brezje und eine Führung in der Hauptstadt Ljubljana. Höhepunkt der Reise war der Besuch des Museums von Slavko Avsenik und der Auftritt von Saso Avsenik mit seinen Oberkrainern, wo das Foto entstand. Auf den Ausflügen wurden die Vdk'ler von Reiseführerin Xenia begleitet, die selbst eineinhalb Jahre in Kitzingen gewohnt hatte, schreibt Waltraud Patz vom VdK. Noch lange werden die erlebnisreichen Tage in Slowenien in guter Erinnerung bleiben, heißt es weiter.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.