KITZINGEN

Kitzinger Tage bei Natur in Alzenau ein voller Erfolg

Zwei Tage lang präsentierte sich Kitzingen bei der Gartenschau Natur in Alzenau. Über hundert Mitwirkende mit Kitzinger Volkstanzgruppe, Kolping-Musik-Corps, den Mitgliedern der Herolde und Häckerbühne, Hofräte, Gärtner und Siedlerkönigin, Weinhoheiten hatten ihren Auftritt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Kitzinger Tage bei Natur in Alzenau ein voller Erfolg
(ppe) Zwei Tage lang präsentierte sich Kitzingen bei der Gartenschau Natur in Alzenau. Über hundert Mitwirkende mit Kitzinger Volkstanzgruppe, Kolping-Musik-Corps, den Mitgliedern der Herolde und Häckerbühne, Hofräte, Gärtner und Siedlerkönigin, Weinhoheiten hatten ihren Auftritt. Auch OB Siegfried Müller und Stadtrat Werner May waren am Samstag vor Ort. Im Pavillon des Fraunhofer-Institutes vertraten Walter Vierrether, Corinna Weinkirn und Günter Östheimer die Touristinfo Kitzingen und die Gastlichen Fünf. Mit touristischem Infomaterial, Weinproben mit Kitzinger Kätherle-Gebäck und Schokolade von Art of Chocolate sowie Entente Florale-Luftballons punktete man bei den zahlreichen Besuchern der Gartenschau, heißt in einer Pressemitteilung. An beiden Tagen führte Tourismus-Chef Walter Vierrether auf der Landkreisbühne eine Quizrunde durch wo Wein, ein Gemüsekorb aus Etwashausen und ein Weinwochenende gewonnen werden konnten. Foto: Foto: Tourismusinfo
Zwei Tage lang präsentierte sich Kitzingen bei der Gartenschau Natur in Alzenau. Über hundert Mitwirkende mit Kitzinger Volkstanzgruppe, Kolping-Musik-Corps, den Mitgliedern der Herolde und Häckerbühne, Hofräte, Gärtner und Siedlerkönigin, Weinhoheiten hatten ihren Auftritt. Auch OB Siegfried Müller und Stadtrat Werner May waren am Samstag vor Ort. Im Pavillon des Fraunhofer-Institutes vertraten Walter Vierrether, Corinna Weinkirn und Günter Östheimer die Touristinfo Kitzingen und die Gastlichen Fünf. Mit touristischem Infomaterial, Weinproben mit Kitzinger Kätherle-Gebäck und Schokolade von Art of Chocolate sowie Entente Florale-Luftballons punktete man bei den zahlreichen Besuchern der Gartenschau, heißt in einer Pressemitteilung. An beiden Tagen führte Tourismus-Chef Walter Vierrether auf der Landkreisbühne eine Quizrunde durch wo Wein, ein Gemüsekorb aus Etwashausen und ein Weinwochenende gewonnen werden konnten.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.