Kitzingen

Kitzinger Hofrat warb am 30. Goethe Weinfest in Weimar

Der „Kitzinger Hofrat“ (Walter Vierrether) und die drei Hoheiten des Kitzinger Hofstaats nahmen am 30. Goethe Weinfest in Weimar teil, um in Thüringen die Werbetrommel für Stadt und Landkreis zu rühren. Laut Pressemitteilung waren Ina (Kitizingen-Sickershausen), Franziska (Dettelbach)sowie Emmi (Albertshofen) Teil des Kitzinger Teams. Für die Albertshöfer Weinprinzessin war es ein Heimspiel, da ihre Wurzeln in Thüringen liegen. Der Schirmherr der Veranstaltung, Oberbürgermeister Peter Kleine, war von der Majestäten-Delegation aus Franken angetan und freute sich über die „flüssigen Grüße" in Form des Hofrat-Jubiläumsbocksbeutels. Auch die Thüringer Weinprinzessin Julia Peter wurde mit einem Weinpräsent überrascht. Die Weinprobe für den Goethe Wein 2019 gestalteten die Kitzinger Hoheiten mit.
Artikel drucken Artikel einbetten
Foto: Heike Wendemuth

Der „Kitzinger Hofrat“ (Walter Vierrether) und die drei Hoheiten des Kitzinger Hofstaats nahmen am 30. Goethe Weinfest in Weimar teil, um in Thüringen die Werbetrommel für Stadt und Landkreis zu rühren. Laut Pressemitteilung waren Ina (Kitizingen-Sickershausen), Franziska (Dettelbach)sowie Emmi (Albertshofen) Teil des Kitzinger Teams. Für die Albertshöfer Weinprinzessin war es ein Heimspiel, da ihre Wurzeln in Thüringen liegen. Der Schirmherr der Veranstaltung, Oberbürgermeister Peter Kleine, war von der Majestäten-Delegation aus Franken angetan und freute sich über die „flüssigen Grüße" in Form des Hofrat-Jubiläumsbocksbeutels. Auch die Thüringer Weinprinzessin Julia Peter wurde mit einem Weinpräsent überrascht. Die Weinprobe für den Goethe Wein 2019 gestalteten die Kitzinger Hoheiten mit. 

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren