Ebersbrunn

Kirchengemeinde Ebersbrunn wechselt zur Pfarrei Rehweiler

Einschneidendes Ereignis in der Geschichte der Kirchengemeinde: Ebersbrunn wechselt in ein anderes Dekanat – über die Bezirksgrenzen hinweg.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die evangelischen Kirche St. Vitus von Ebersbrunn. Foto: Jürgen Haug-Peichl

Am Dienstag, 10. Dezember, steht die Adventsandacht in der Kirche St. Vitus in Ebersbrunn unter einem besonderes Vorzeichen. Wie das evangelische Pfarramt Rehweiler berichtet, wechselt die evangelisch-lutherische Kirchengemeinde Ebersbrunn aus dem Dekanatsbezirk Bamberg in den Dekanatsbezirk Castell und damit in die Pfarrei Rehweiler.

Dekan Hans-Martin Lechner und Dekan Günther Klöss-Schuster leiten die Andacht. Symbolisch wird Pfarrer Ulrich Rauh, der derzeit die Pfarramtsführung der Pfarrei Ebrach-Großbirkach innehat, die Kirchenbücher von Ebersbrunn an Pfarrer Hans Gernert aus Rehweiler übergeben, heißt es in der Meldung des Pfarramts weiter. Es wirken neben dem Posaunenchor Ebersbrunn und dem Kirchenchor Füttersee auch alle betreffenden Kirchenvorstände mit.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren