Mönchsondheim

Kirchenburgmuseum lädt zum Kesselfleischessen ein

Wer in besonderer Atmosphäre eine deftige Schlachtschüssel essen will, ist am Sonntag, 20. Oktober, in Mönchsondheim richtig. Metzgermeister Valentin Arnold wird von 11 Uhr bis 13 Uhr das schmackhafte Fleisch und die Würste aus dem Kessel schöpfen, heißt es in einer Mitteilung des Kirchenburgmuseums. Dazu gibt es Sauerkraut und frisches Bauernbrot. Außerdem werden Bratwürste angeboten. Serviert wird die Schlachtschüssel in der Gaststube des historischen Gasthauses Schwarzer Adler. Platzreservierungen sind nicht möglich.
Artikel drucken Artikel einbetten

Wer in besonderer Atmosphäre eine deftige Schlachtschüssel essen will, ist am Sonntag, 20. Oktober, in Mönchsondheim richtig. Metzgermeister Valentin Arnold wird von 11 Uhr bis 13 Uhr das schmackhafte Fleisch und die Würste aus dem Kessel schöpfen, heißt es in einer Mitteilung des Kirchenburgmuseums. Dazu gibt es Sauerkraut und frisches Bauernbrot. Außerdem werden Bratwürste angeboten. Serviert wird die Schlachtschüssel in der Gaststube des historischen Gasthauses Schwarzer Adler. Platzreservierungen sind nicht möglich.

Anschließend können Besucher einen Blick in die Sonderausstellung "Wenn, Herr, einst die Posaune ruft" werfen, die Einblicke in die Geschichte der Posaunenchöre in Deutschland gibt und aus dem Vereinsleben des Mönchsondheimer Posaunenchors erzählt. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.kirchenburgmuseum.de

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren