GAIBACH/OBERVOLKACH

Kinder mit Bibliotheksführerschein

Die Vorschulkinder der Kindergärten Gaibach und Obervolkach haben nun einen Bibliotheksführerschein. Die katholischen öffentlichen Bücherei (KÖB) Obervolkach organisierte die Aktion zur frühen Leseförderung mit den Kindergärten.
Artikel drucken Artikel einbetten
Kinder mit Bibliotheksführerschein
(hela) Die Vorschulkinder der Kindergärten Gaibach und Obervolkach haben nun einen Bibliotheksführerschein. Die katholischen öffentlichen Bücherei (KÖB) Obervolkach organisierte die Aktion zur frühen Leseförderung mit den Kindergärten. Unter dem Motto „Ich bin Bibfit – der Bibliotheksführerschein für Kindergartenkinder“ wies Bibliotheksleiterin Maritta Trini (rechts) mit Mitarbeiterin Anne Elter (links) die 20 Vorschulkinder in die Welt der Bücherei ein. Bei vier Besuchen, mit der Leiterin des Kindergartens Gaibach, Petra Friesl (Zweite von links), und der Berufspraktikantin des Obervolkacher Kindergartens, Carolin Estenfelder (Zweite von rechts), lernten die Kleinen, wo was in der Bücherei steht und wie man Bücher, Tonträger und Spiele ausleiht. Die Kinder merkten schnell, dass die Bücherei ein interessanter Aufenthaltsort ist und Lesen – nicht nur dort – Spaß macht. Wenn die Kinder im Herbst eingeschult werden, haben sie ihren Bücherführerschein, der bestätigt, dass sie das Angebot der Bücherei selbstständig nutzen können, so die Mitteilung des Gaibacher Kindergartens. Dann können sie nach Lust und Laune die Nase in die Bücher stecken. Foto: Foto: Kindergarten Gaibach
Die Vorschulkinder der Kindergärten Gaibach und Obervolkach haben nun einen Bibliotheksführerschein. Die katholischen öffentlichen Bücherei (KÖB) Obervolkach organisierte die Aktion zur frühen Leseförderung mit den Kindergärten. Unter dem Motto „Ich bin Bibfit – der Bibliotheksführerschein für Kindergartenkinder“ wies Bibliotheksleiterin Maritta Trini (rechts) mit Mitarbeiterin Anne Elter (links) die 20 Vorschulkinder in die Welt der Bücherei ein. Bei vier Besuchen, mit der Leiterin des Kindergartens Gaibach, Petra Friesl (Zweite von links), und der Berufspraktikantin des Obervolkacher Kindergartens, Carolin Estenfelder (Zweite von rechts), lernten die Kleinen, wo was in der Bücherei steht und wie man Bücher, Tonträger und Spiele ausleiht. Die Kinder merkten schnell, dass die Bücherei ein interessanter Aufenthaltsort ist und Lesen – nicht nur dort – Spaß macht. Wenn die Kinder im Herbst eingeschult werden, haben sie ihren Bücherführerschein, der bestätigt, dass sie das Angebot der Bücherei selbstständig nutzen können, so die Mitteilung des Gaibacher Kindergartens. Dann können sie nach Lust und Laune die Nase in die Bücher stecken.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.