Kitzingen

KiKaG neue Lebensart: Die Faschingssession ist eröffnet

Die Kitzinger Narren sind wieder los. Pünktlich um 11.11 Uhr wurde die neue Session eröffnet und Präsident Rainer Müller hatte neben guter Laube auch Neuigkeiten dabei.
Artikel drucken Artikel einbetten
KiKaG neue Lebensart: Die Faschingssession ist eröffnet
Mit Musik, Tanz, Krapfen und Glühwein eröffnete die Kitzinger Karnevalsgesellschaft (KiKaG) am 11.11. um 11.11 Uhr am Narreneck am Falterturm die neue Faschingssession. Präsident Rainer Müller rief das Motto der Kampagne aus: „Frohsinn und Humor gepaart – KiKaG neue Lebensart“. Wer der neue Schlappmaul-Ordensträger wird, wollte er noch nicht verraten. Aber soviel konnte er sagen: Die große Rosenmontagssitzung findet auch in dieser Saison in der Florian-Geyer-Halle statt. Erwartet werden wieder die Spitzen der Fränkischen Fastnacht. Neu dagegen ist die 1. Wein-selige Narrensitzung in der neuen Fastnachtsakademie am 15. Februar 2019. Ein weiterer Höhepunkt im Programm ist der Landkreisfaschingsumzug, der am 5. März durch Kitzingen zieht. Die Kapelle Franconia Sextett intonierte neben Schunkelliedern auch den neuen Schlappmaulsong, der die Narren zur KiKaG ruft. Abschließend ging es mit Musik ins Paul-Eber-Haus zur Elferratstaufe und Ehrung verdienter Mitglieder.

Mit Musik, Tanz, Krapfen und Glühwein eröffnete die Kitzinger Karnevalsgesellschaft (KiKaG) am 11.11. um 11.11 Uhr am Narreneck am Falterturm die neue Faschingssession. Präsident Rainer Müller rief das Motto der Kampagne aus: „Frohsinn und Humor gepaart – KiKaG neue Lebensart“. Wer der neue Schlappmaul-Ordensträger wird, wollte er noch nicht verraten. Aber soviel konnte er sagen: Die große Rosenmontagssitzung findet auch in dieser Saison in der Florian-Geyer-Halle statt. Erwartet werden wieder die Spitzen der Fränkischen Fastnacht. Neu dagegen ist die 1. Wein-selige Narrensitzung in der neuen Fastnachtsakademie am 15. Februar 2019. Ein weiterer Höhepunkt im Programm ist der Landkreisfaschingsumzug, der am 5. März durch Kitzingen zieht. Die Kapelle Franconia Sextett intonierte neben Schunkelliedern auch den neuen Schlappmaulsong, der die Narren zur KiKaG ruft. Abschließend ging es mit Musik ins Paul-Eber-Haus zur Elferratstaufe und Ehrung verdienter Mitglieder.



Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.