KITZINGEN

Kandidaten der Bayernpartei informieren sich bei Kleintierzuchtvereinen

Anlässlich des Tags der offenen Ställe am Sonntag, 9. September, informieren sich die Landtags- und Bezirkstagsdirektkandidaten der Bayernpartei aus Würzburg, Kitzingen und Schweinfurt um 10 Uhr beim Kleintierzuchtverein Kitzingen über die praktizierte Arterhaltung bei den Kleintierzuchtvereinen. Informiert werden sie vom Zuchtwart des Kleintierzuchtvereins, Sascha Kecke, auch über die Seuchenprävention bei Vogelgrippe, über notwendige Impfmaßnahmen, über vom Aussterben bedrohte Geflügelrassen sowie über Auswilderungsprogramme von Wildgeflügel. Auch das Thema Nachwuchsarbeit in den Kleintierzuchtvereinen wird Diskussionsgrundlage der Politiker sein, ebenso wie nachbarschaftliche Belange und behördlich angeordnete Haltungsmaßnahmen.
Artikel drucken Artikel einbetten

Anlässlich des Tags der offenen Ställe am Sonntag, 9. September, informieren sich die Landtags- und Bezirkstagsdirektkandidaten der Bayernpartei aus Würzburg, Kitzingen und Schweinfurt um 10 Uhr beim Kleintierzuchtverein Kitzingen über die praktizierte Arterhaltung bei den Kleintierzuchtvereinen. Informiert werden sie vom Zuchtwart des Kleintierzuchtvereins, Sascha Kecke, auch über die Seuchenprävention bei Vogelgrippe, über notwendige Impfmaßnahmen, über vom Aussterben bedrohte Geflügelrassen sowie über Auswilderungsprogramme von Wildgeflügel. Auch das Thema Nachwuchsarbeit in den Kleintierzuchtvereinen wird Diskussionsgrundlage der Politiker sein, ebenso wie nachbarschaftliche Belange und behördlich angeordnete Haltungsmaßnahmen.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.