Laden...
Kaltensondheim

Kaltensondheim: Willi Wehr feierte 85. Geburtstag

Willi Wehr aus Kaltensondheim feierte am Sonntag seinen 85. Geburtstag. Geboren wurde der Jubilar am 16. Februar 1935 in Kaltensondheim und machte nach der Schule in der elterlichen Schreinerwerkstatt seine Ausbildung. 1964 heiratete er Gertrud Michel aus Erlach, mit der er fünf Kinder großzog. 1965 legte er seine Meisterprüfung ab und übernahm den väterlichen Betrieb, den er vom Ein-Mann-Unternehmen zu einer modern ausgestatteten Schreinerei mit über 20 Beschäftigten ausbaute. 2000 übergab er den Betrieb an Sohn Markus.
Artikel drucken Artikel einbetten
Landrätin Tamara Bischof gratulierte Willi Wehr zum 85. Geburtstag Foto: Robert Haaß

Willi Wehr aus Kaltensondheim feierte am Sonntag seinen 85. Geburtstag. Geboren wurde der Jubilar am 16. Februar 1935 in Kaltensondheim und machte nach der Schule in der elterlichen Schreinerwerkstatt seine Ausbildung. 1964 heiratete er Gertrud Michel aus Erlach, mit der er fünf Kinder großzog. 1965 legte er seine Meisterprüfung ab und übernahm den väterlichen Betrieb, den er vom Ein-Mann-Unternehmen zu einer modern ausgestatteten Schreinerei mit über 20 Beschäftigten ausbaute. 2000 übergab er den Betrieb an Sohn Markus.

Bereits 1975 übernahm er als Vorsitzender des Lehrlingsausschusses Verantwortung in seiner Innung und wurde noch im gleichen Jahr deren Obermeister. 1979 wählte ihn die Handwerkerschaft zum Kreishandwerksmeister. Nachdem er das Amt 2008 abgegeben hatte, wurde er zum Ehrenkreishandwerksmeister ernannt. 2012 wurde ihm das Bundesverdienstkreuz am Bande verliehen.

Seine politische Heimat hatte Wehr in der CSU gefunden. Lange Jahre leitete er den Ortsverband der Partei und war auch im Vorstand des Kreisverbands aktiv. Von 1966 bis zum Jahr 2002 lenkte er die Geschicke seiner Heimatgemeinde als Gemeinderat mit und war zudem einige Jahre lang als Kreisrat aktiv. Neben der Mitgliedschaft in der örtlichen Feuerwehr, hier war er auch als Hornist tätig, leitete er als Vorsitzender den Feuerwehrverein. Mit der Familie, darunter auch sechs Enkel, feierte der Jubilar bereits am Sonntag. Am Montag gratulierten neben vielen Freunden und Bekannten Landrätin Tamara Bischof, die unter anderem an die über 100 Lehrlinge erinnerte, die Wehr in seinem Betrieb ausgebildet hatte. Auch Biebelrieds Bürgermeister Roland Hoh und Helga Renner vom VdK beglückwünschten Willi Wehr.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren