MARTINSHEIM

Jungbauernschaft meldet Mitgliederzuwachs

Die Bayerische Jungbauernschaft (BJB) Martinsheim hat einen neuen Vorstand. Wiedergewählt wurde Christoph Nagler als Vorsitzender der Landjugend; Christian Lechner, Simone Dorsch und Nico Nagler unterstützen ihn im Vorstand.
Artikel drucken Artikel einbetten
Jungbauernschaft meldet Mitgliederzuwachs
(rt) Die Bayerische Jungbauernschaft (BJB) Martinsheim hat einen neuen Vorstand. Wiedergewählt wurde Christoph Nagler als Vorsitzender der Landjugend; Christian Lechner, Simone Dorsch und Nico Nagler unterstützen ihn im Vorstand. Ebenso im Amt bleiben Kaleb Ströbel (Kassier) und Nadine Weinmann (Schriftführerin). Beisitzer sind Andreas Nagler, Linda Dorsch und Selina Wunderlich. Der Dank der Vereinigung richte sich an Thomas Nagler, Sina Schmitt und Tobias Lechner für ihre Arbeit, geht aus dem Bericht der Jungbauernschaft hervor, die sich über Zuwachs freut und aktuell 41 aktive Mitglieder zählt. Insbesondere der Anteil an Jugendlichen unter 18 sei stark angestiegen. Im Bild (von links): Kaleb Ströbel, Andreas Nagler, Selina Wunderlich, Christian Lechner, Simone Dorsch, Christoph Nagler, Nico Nagler, Nadine Weinmann und Linda Dorsch. Foto: Foto: Alice Blake
Die Bayerische Jungbauernschaft (BJB) Martinsheim hat einen neuen Vorstand. Wiedergewählt wurde Christoph Nagler als Vorsitzender der Landjugend; Christian Lechner, Simone Dorsch und Nico Nagler unterstützen ihn im Vorstand.

Ebenso im Amt bleiben Kaleb Ströbel (Kassier) und Nadine Weinmann (Schriftführerin). Beisitzer sind Andreas Nagler, Linda Dorsch und Selina Wunderlich.

Der Dank der Vereinigung richte sich an Thomas Nagler, Sina Schmitt und Tobias Lechner für ihre Arbeit, geht aus dem Bericht der Jungbauernschaft hervor, die sich über Zuwachs freut und aktuell 41 aktive Mitglieder zählt.

Insbesondere der Anteil an Jugendlichen unter 18 sei stark angestiegen. Im Bild (von links): Kaleb Ströbel, Andreas Nagler, Selina Wunderlich, Christian Lechner, Simone Dorsch, Christoph Nagler, Nico Nagler, Nadine Weinmann und Linda Dorsch.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.