Der Marktbreiter Kleintierzuchtverein präsentierte am Wochenende seine neuesten Zuchtergebnisse bei der traditionellen Kleintierschau auf dem Vereinsgelände an der Michelfelder Straße. Am Sonntag standen die Prämierung der besten Tiere und die Siegerehrung der erfolgreichen Jung- und Alt-Züchter im Mittelpunkt.

Wie seit einiger Zeit in Marktbreit üblich, schnitten die Jungzüchter wieder sehr gut ab. Neben dem Schüler Nico Krauß, der diesmal sogar vier Preise abräumte, freute sich die zwölfjährige Simone Gross besonders über ihren zweiten Platz bei der Jugend-Vereinsmeisterschaft. Simone ist seit ihrem 6. Lebensjahr im Verein als aktive Züchterin mit dabei.

Zurzeit beschäftigt sie sich am liebsten mit ihren Kaninchen, Meerschweinchen und Hamstern. „Von ihren Tieren darf keines verkauft oder gar geschlachtet werden“, berichtete ihr Vater Wolfgang Gross, der auch schon lange Vereinsmitglied ist und die Ausstellung leitete. Erfolgreich war Simone diesmal mit ihren selbst gezüchteten „Weißen Neuseeländer Kaninchen.“ Ihre Lieblingstiere stellte sie am Sonntag vor, sie heißen: Lucy, Sina, White, Hugo und Max. Mit Hugo dem weißen Kaninchen gewann sie den zweiten Platz auf Vereinsebene.

Ausgestellt und bewertet wurden diesmal 69 Kaninchen von Altzüchtern und 58 Tiere von sechs Jungzüchtern. Fünf Alt- und ein Jungzüchter beteiligten sich mit Geflügel. Die Zuchtbewertungen erfolgten getrennt nach Jung- und Altzüchtern. Vorsitzender Armin Poppner lobte die Qualität der Tiere.