Der Tag des offenen Denkmals ist für die Sulzfelder Schützen ein fester Termin im Jahresablauf: Zusammen mit dem Sommerfest auf dem Rathausplatz werden an diesem Tag auch die Bürgerkönige proklamiert. In diesem Jahr war es, wie schon 2008, Johannes Kiss, der mit einem 354-Teiler den besten Schuss auf die Königsscheibe abgab.

Dicht gedrängt saßen die Besucher auf dem Rathausplatz, um ab Punkt 18 Uhr die Verkündung der Schießergebnisse durch Schützenmeisterin Monika Wittel vor dem Rathaus zu lauschen. Am Freitagabend und den gesamten Sonntag bis kurz vor der Proklamation hatten Interessierte die Möglichkeit, ihre Treffsicherheit auszuprobieren.

Insgesamt 75 Schützen hatten sich am Bürgerschießen beteilig, Wittel dankte für die rege Teilnahme, die eine Bürgerkönigsproklamation überhaupt erst ermögliche.

Dem neuen Bürgerkönig stehen als Ritter Friedbert Günther und Martin Uhl zur Seite. Eine Überraschung gab es beim Jugendbürgerkönig: Eva Bochard holte sich hier den Titel – genau so wie im Vorjahr. Und Eva Borchard bekam am Sonntag noch einen zweiten Pokal: Sie gab den besten Schuss auf den Damenwanderpokal ab, den Herrenwanderpokal erschoss sich Martin Dohr.

In der Mannschaftswertung, an der sich insgesamt sechs Mannschaften beteiligt hatten, zeigten sich die Sylvanerschützen am treffsichersten, sie bekamen den Pokal bereits zum vierten Mal. Den zweiten Platz belegte der TSV Sulzfeld, gefolgt von der Feuerwehr.

Die Preiswertung gewann Hugo Brennfleck vor Frank Borchard und Philip Aczel.