Unklar sind die Umstände für einen Verkehrsunfall, der sich am Samstag gegen 16 Uhr in der Gaibacher Straße in Volkach ereignet hat.

Während ein 28-Jähriger behauptet, er sei beim Überqueren der Straße absichtlich von einem Autofahrer angefahren worden, sagt der 68-jährige Beschuldigte, der 28-Jährige sei „absichtlich“ in sein Auto gelaufen. Ferner habe ihn der junge Mann zuvor provoziert, in dem er absichtlich langsam über die Straße gelaufen sei. Der Fußgänger wurde bei dem Vorfall leicht an der Hüfte verletzt. Die Polizei sucht Zeugen.

Verletzt wurde am Samstag auch ein 61-jähriger Renaultfahrer, der gegen 8 Uhr in Volkach den Parkplatzbereich Am alten Bahnhof mit der linken Fahrzeugfront seines Autos gegen die linke hintere Fahrzeugseite eines Toyota gefahren war. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,26 Promille.

Am Sonntag, gegen 5.15 Uhr, ereignete sich ein weiterer Unfall mit einer leicht verletzten Person bei Dettelbach, Effeldorf, Mainfrankenpark. Hierbei übersah ein 22-Jähriger beim Rückwärtsausparken einen vorbeilaufenden Fußgänger. Der Fußgänger, der unter Alkoholeinfluss stand, wurde hierbei leicht verletzt. Auch der Golf-Fahrer musste zur Polizei, wo eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Der Führerschein wurde sichergestellt.