Laden...
Iphofen

Iphöfer Handwerksfirma Rüttger stärkt Bindung zu Architekten

Das Iphöfer Handwerksunternehmen Rüttger, das im kommenden Jahr sein 70-jähriges Bestehen feiert, hat Architekten und Planer ausschreibender Stellen aus seinem Einzugsgebiet eingeladen. Unter dem Thema "Baufortschritt" informierten Fachleute über die Einsatzmöglichkeiten der Produkte aus dem Hause Rüttger, heißt es in einer Pressemitteilung. Das Architektenforum fand nach 2016 zum zweiten Mal statt und soll laut dem neuen Geschäftsführer der Rüttger Fußboden GmbH, Sebastian Balling, eine wiederkehrende Veranstaltung werden.
Artikel drucken Artikel einbetten
Architektenforum der Iphöfer Firma Rüttger. Foto: Rüttger

Das Iphöfer Handwerksunternehmen Rüttger, das im kommenden Jahr sein 70-jähriges Bestehen feiert, hat Architekten und Planer ausschreibender Stellen aus seinem Einzugsgebiet eingeladen. Unter dem Thema "Baufortschritt" informierten Fachleute über die Einsatzmöglichkeiten der Produkte aus dem Hause Rüttger, heißt es in einer Pressemitteilung. Das Architektenforum fand nach 2016 zum zweiten Mal statt und soll laut dem neuen Geschäftsführer der Rüttger Fußboden GmbH, Sebastian Balling, eine wiederkehrende Veranstaltung werden.

Neben den Fachgesprächen zwischen Veranstalter und Gästen bestand das Rahmenprogramm aus drei Vorträgen von Referenten, sowohl aus der Industrie als auch von Sachverständigen. Diese kamen von der Firma Knauf aus Iphofen, der Firma Chemotechnik aus Abstatt, Landkreis Heilbronn, sowie vom Sachverständigenbüro Diez aus Ulm. Nach den Vorträgen gab eine offene Fragerunde.

Sebastian Balling zog laut Pressemitteilung ein positives Fazit zu der Veranstaltung: "Wir freuen uns über das große Interesse, den Zuspruch des Fachpublikums und den gleichzeitig verbundenen Wunsch nach einer regelmäßigen Veranstaltung dieser Art und Güte in unserem Hause."

Anmerkung der Redaktion: Die Veranstaltung fand noch vor den Einschränkungen durch die Corona-Krise statt.