Am Samstag fand wieder der jährliche Vereinsehrenabend von „Germania Marktbreit“ im Keglerheim statt. Dabei wurden traditionell langjährige Vereinsmitglieder, die neuen Keglerkönige und Vereinsmeister sowie die Schnittlistenbesten der Vorsaison geehrt.

Rolf Hoffmann, Albrecht Weickinger und Manfred Wanner zeigen sich seit jeweils 40 Jahren dem Verein verbunden und wurden für ihre Treue mit Vereinsehrennadeln sowie Urkunden ausgezeichnet.

Jugendkönig ist Yannick Haaf

Der Keglerkönig 2012 heißt Hermann Schneider. Zur Ermittlung des Königs werden fünf Wurf in die Vollen gespielt. Hermann Schneider erzielte dabei 37 Kegel, ebenso wie der 1. Ritter Markus Lohmüller, konnte sich jedoch mit einer 9 im Stechen durchsetzen. 2. Ritter wurde mit 33 Kegeln Jochen Wunderlich. Bei der Jugend ging der Titel wie im vergangenen Jahr an Yannick Haaf, der 26 Kegel erzielte. 1. Ritter wurde hier Theresa Striffler.

Bei der Ermittlung der Vereinsmeister konnten sich zwei Spieler durchsetzen, die schon des öfteren den Titel erringen konnten. In der Herrenkonkurrenz siegte Eberhard Knöchel nach vier Durchgängen über 100 Wurf mit 1842 Kegeln deutlich vor Roland Knieling mit 1780 Kegeln. Den dritten Platz belegte nach einem spannenden Endlauf Alfred Schramm mit 1777 Kegeln hauchdünn vor dem viertplatzierten Spieler. Bei den Damen wurde erneut Seriensiegerin Julia Schulz Vereinsmeisterin. Sie siegte hoch überlegen mit 1780 Kegeln vor Theresa Tiedemann, die mit 1618 Kegeln Katharina Fuchs auf Platz drei um 10 Kegel überbieten konnte. In der Jugendkonkurrenz siegte Theresa Striffler mit 1469 Kegeln vor Yannick Haaf mit 1404 Kegeln und Jana Müller.

Die Pokale für die schnittbesten Kegler der Saison 2011/2012 gingen an Julia Schulz mit einem Schnitt von rund 450 Holz pro Spiel und Eberhard Knöchel, der durchschnittlich auf 911 Holz kam.