Kitzingen

In der Gruppe Verständnis und Ermutigung gefunden

Zertifikate von Referentin Michaela M. Albersdörfer gab es im Haus Mainblick in Kitzingen für die Teilnehmer der Kursreihe „Begleitung ins Andersland“. Die Demenzerkrankung
Artikel drucken Artikel einbetten
Referentin Michaela M. Albersdörfer (Mitte mit Blumenstrauß) und die Teilnehmer der Kursreihe „Begleitung ins Andersland“. Foto: Sabine Bischoff

Zertifikate von Referentin Michaela M. Albersdörfer gab es im Haus Mainblick in Kitzingen für die Teilnehmer der Kursreihe „Begleitung ins Andersland“. Die Demenzerkrankung 

Im Vordergrund des Kurses zur Demenzerkrankung, der in Kooperation mit den Pflegekassen angeboten wird, stand neben der Informationsvermittlung auch der Austausch von persönlichen Erfahrungen. Verständnis und Ermutigung in der Gruppe zu finden, gibt nach Einschätzungen der Teilnehmer Mut und Kraft, neue Impulse zum Umgang mit den betroffenen Familienmitgliedern umzusetzen.  

Insbesondere die inhaltlichen Aspekte zum Krankheitsverlauf und zum Umgang mit den Demenzkranken sowie die Entlastungsmöglichkeiten gaben einen Überblick über die Möglichkeiten, auch einmal an sich selbst zu denken, so die Mitteilung.

Aus der Kursreihe ist eine Alzheimer-Angehörigengruppe entstanden. Die Teilnehmer treffen sich zum ersten Mal am 3. Juli um 19 Uhr im Pavillon vom Haus Mainblick. Im Herbst soll die Kursreihe wieder angeboten werden. Neue Interessenten für dieses Angebot und für die Alzheimer-Angehörigengruppe können sich bei Sabine Bischoff unter Tel.: (09321) 13380 informieren.

Verwandte Artikel

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.