Sommerach

Im Zeichen des Sports und der Geselligkeit

Im Mittelpunkt der Feierlichkeiten anlässlich des 40-jährigen Bestehens der Tischtennis- Abteilung des SV/DJK Sommerach stand am vergangenen Samstag ein Turnier.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Teilnehmer am Tischtenniswettkampf in Sommerach mit Turnierleiter Günter Frank (Zweiter von links). Foto: Walter Braun

Im Mittelpunkt der Feierlichkeiten anlässlich des 40-jährigen Bestehens der Tischtennis- Abteilung des SV/DJK Sommerach stand am vergangenen Samstag ein Turnier. Abteilungsleiter Burkard Utz konnte hierzu die Teams des TSV Rüdenhausen (1. Kreisliga), des TSV Albertshofen (2. Bezirksliga) und des SV Kürnach (1. Kreisliga) in der Turnhalle begrüßen. Mit im Teilnehmerfeld war auch Gastgeber SV/DJK Sommerach, der in der 3. Bezirksliga auf Punktejagd geht.

Turnierleiter Günter Frank sprach bei der Siegerehrung am Abend von einem spannenden Wettkampf, dessen Ausgang bis zum letzten Spiel völlig offen war. Am Ende hatte der TSV Rüdenhausen mit 4:2 Punkten und 19:11 Sätzen aufgrund des besseren Satzverhältnisses die Nase vorne. Platz "2" belegte Gastgeber Sommerach mit ebenfalls 4:2 Punkten, während sich der SV Kürnach (3:3 Punkte) und der TSV Albertshofen (1:5 Punkte) mit Rang "3 und vier" begnügen mussten. Für die Teilnehmer gab es allesamt Weinpräsente und insbesondere auch Dankesworte für die gezeigte Fairness und Teilnahme am Jubiläumsturnier.

Auch die Geselligkeit kam nicht zu kurz. So hatte man zum Abschluss der Feierlichkeiten einen Grillabend organisiert.  Zu Beginn des Turniers ließ Burkard Utz die 40-jährige Geschichte der Tischtennis- Abteilung Revue passieren.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren