STADELSCHWARZACH

Im Kreis um den Tisch des Herrn

Anlässlich der Herbstkirchweih wurde der Sonntagsgottesdienst von Stadelschwarzacher Kindergartenkindern gestaltet. Dabei stand der Altar im Mittelpunkt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Im Kreis um den Tisch des Herrn
(db) Anlässlich der Herbstkirchweih wurde der Sonntagsgottesdienst von Stadelschwarzacher Kindergartenkindern gestaltet. Dabei stand der Altar im Mittelpunkt. Zuerst ging Pfarrer Peter Göttke in seiner Predigt auf den tieferen Hintergrund des Altares ein und erklärte, dass dort sinnbildlich das Abendmahl mit Brot und Wein gefeiert wird. Die Kinder schmückten den Altar mit einem großen weißen Tuch, auf dem alle Kinderhände abgedruckt waren. Dann trugen sie, zu passenden Worten von Schulkindern und Eltern, Utensilien wie Blumen, Nahrungsmittel, Kerzen und das Kreuz auf den Altar, um diesen mit Leben und Glauben zu füllen. Zum gemeinsamen Beten versammelten sich alle Kinder, Ministranten und Pfarrer Peter Göttke um den Altar. Die musikalische Gestaltung übernahm die Stadelschwarzacher Gitarrengruppe mit Solosängerin Nia Buchinger. Foto: Foto: D. Berthel
Anlässlich der Herbstkirchweih wurde der Sonntagsgottesdienst von Stadelschwarzacher Kindergartenkindern gestaltet. Dabei stand der Altar im Mittelpunkt. Zuerst ging Pfarrer Peter Göttke in seiner Predigt auf den tieferen Hintergrund des Altares ein und erklärte, dass dort sinnbildlich das Abendmahl mit Brot und Wein gefeiert wird. Die Kinder schmückten den Altar mit einem großen weißen Tuch, auf dem alle Kinderhände abgedruckt waren. Dann trugen sie, zu passenden Worten von Schulkindern und Eltern, Utensilien wie Blumen, Nahrungsmittel, Kerzen und das Kreuz auf den Altar, um diesen mit Leben und Glauben zu füllen. Zum gemeinsamen Beten versammelten sich alle Kinder, Ministranten und Pfarrer Peter Göttke um den Altar. Die musikalische Gestaltung übernahm die Stadelschwarzacher Gitarrengruppe mit Solosängerin Nia Buchinger.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.