VOLKACH

Im Ernstfall die richtigen Worte funken

Die Schulbank drückten zehn ehrenamtliche Rot-Kreuz-Mitarbeiter aus dem Kreisverband Kitzingen im Rotkreuzhaus in Volkach 16 Stunden lang bei der Ausbildung Information und Kommunikation. Dabei ging es auch um den Digitalfunk. Die Online-Schulung zum Digitalfunk wurde im Vorfeld absolviert.
Artikel drucken Artikel einbetten
Im Ernstfall die richtigen Worte funken
(rt) Die Schulbank drückten zehn ehrenamtliche Rot-Kreuz-Mitarbeiter aus dem Kreisverband Kitzingen im Rotkreuzhaus in Volkach 16 Stunden lang bei der Ausbildung Information und Kommunikation. Dabei ging es auch um den Digitalfunk. Die Online-Schulung zum Digitalfunk wurde im Vorfeld absolviert. Die Teilnehmer wissen nun Bescheid über Grundzüge im Analog- und Digitalfunk und über die Kommunikation, die im Ernstfall notwendig ist. Seminarleiter war Andreas Patzelt, Ausbilder und Fachdienstleiter Information und Kommunikation beim BRK (rechts im Bild). Teilnehme waren (von links) Alexander Kortus, Yvonne Josef, Tobias Bauer, Julian-Tyron Barth. Jennifer Werner, Sebastian Gegner, Julia Lipinski, Jens Feuerbach, Jörg Müllender und Johannes Biegner. Foto: Foto: H. ERHARD
Die Schulbank drückten zehn ehrenamtliche Rot-Kreuz-Mitarbeiter aus dem Kreisverband Kitzingen im Rotkreuzhaus in Volkach 16 Stunden lang bei der Ausbildung Information und Kommunikation. Dabei ging es auch um den Digitalfunk. Die Online-Schulung zum Digitalfunk wurde im Vorfeld absolviert. Die Teilnehmer wissen nun Bescheid über Grundzüge im Analog- und Digitalfunk und über die Kommunikation, die im Ernstfall notwendig ist. Seminarleiter war Andreas Patzelt, Ausbilder und Fachdienstleiter Information und Kommunikation beim BRK (rechts im Bild). Teilnehme waren (von links) Alexander Kortus, Yvonne Josef, Tobias Bauer, Julian-Tyron Barth. Jennifer Werner, Sebastian Gegner, Julia Lipinski, Jens Feuerbach, Jörg Müllender und Johannes Biegner.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.