Laden...
Repperndorf

IHK-Ehrenurkunde für 60 Jahre GWF

Im Rahmen der Herbstsitzung des IHK-Gremialausschusses Kitzingen in der Winzergemeinschaft Franken (GWF) in Repperndorf nahm der Geschäftsführende Vorstand Cornelius Lauter die Ehrenurkunde der Industrie- und Handelskammer Würzburg-Schweinfurt für 60-jähriges Bestehen entgegen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Mit der Ehrenurkunde der IHK für 60 Jahre GWF wurde die Winzergemeinschaft Franken ausgezeichnet. Im Bild (von links): Radu Ferendino (Geschäftsfüher IHK Kitzingen), Cornelius Lauter (geschäftsführender Vorstand der GWF) und Stefan Möhringer (Vorsitzender des IHK-Handelsgremiums Kitzingen). Foto: Willi Paulus

Im Rahmen der Herbstsitzung des IHK-Gremialausschusses Kitzingen in der Winzergemeinschaft Franken (GWF) in Repperndorf nahm der Geschäftsführende Vorstand Cornelius Lauter die Ehrenurkunde der Industrie- und Handelskammer Würzburg-Schweinfurt für 60-jähriges Bestehen entgegen. „Wir würdigen damit die Leistungen der GWF für die fränkische Weinwirtschaft“, erklärte Stefan Möhringer, Vorsitzender des Handelsgremiums Kitzingen. Die drei Buchstaben GWF kenne jeder in Franken.

Wer inzwischen 2100  Winzer auf mehr als 1200 Hektar Rebfläche zu einer Gemeinschaft organisiert habe und bei seinem Hauptprodukt auch noch den Launen der Natur ausgeliefert sei, der habe immer ordentlich zu tun. Laut der Firmenhistorie waren es nicht immer nur gute, leicht zu meisternde Jahre, so Möhringer. Heute sei man in Deutschland und Franken auf einem guten Weg, Winzergemeinschaften wie die GWF als Innovationstreiber im Weingeschäft zu verstehen.

Wer 60 Jahre zählt, der hat schon Tradition.“ In Mainfranken zähle man rund 77 000 Unternehmen.“ Gerade mal 920 davon seien älter als 60 Jahre. Im Landkreis Kitzingen seien es nur 113 Unternehmen. „So gesehen gehört die GWF zu den Top 1000 der Methusalems in Mainfranken“.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren