DETTELBACH

Hund wird von Auto erfasst

Tragisch endete der Spaziergang am Freitagmittag für einen Hund. Er nahm die Fährte auf und lief unvermittelt auf die Straße.
Artikel drucken Artikel einbetten

Tragisch endete der Spaziergang am Freitagmittag für einen etwa acht Jahre alten Mischlingshund. Die Hundehalterin hält sich derzeit im Ausland auf und hat ihren Labrador-Setter-Mischling in Pflege gegeben.

Die 57-jährige Pflegerin war mit ihm neben der Staatsstraße spazieren als der nicht angeleinte Vierbeiner plötzlich eine Fährte aufnahm und unvermittelt über die Straße rannte. Dabei wurde er von einem Auto erfasst und so schwer verletzt, dass er noch vor Ort starb. Am Auto entstand ein Schaden in Höhe von 1500 Euro, teilt die Polizei mit.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.