Es ist eine Veranstaltung, die ihrem Namen seit Jahren alle Ehre macht: der Hüttenheimer Hofgenuss. Denn auch an diesem Wochenende konnten die Gäste des idyllischen Genießermarkts wieder vor Ort erleben, was Winzer und Direktvermarkter in Hüttenheim zu bieten haben. Und das ist nicht nur etwas für Magen und Kehle.

Neben regionalen Produkten und Kulinarischem gab es am Samstag und Sonntag viel Kunsthandwerk, Getöpfertes, Gestricktes wie Gesticktes und Gemaltes. Mag es auch an der milden Witterung für Ende November gelegen haben: Gerade am Sonntag waren die Straßen und Gassen des Weinorts gesäumt von Menschen und ihren Autos. Deren Kennzeichen ließen darauf schließen, dass die Gäste auch aus dem unter- und mittelfränkischen Umland gerne ihren Weg nach Hüttenheim finden. Kein Wunder, waren wieder zahlreiche Aussteller aus ganz Franken vor Ort, die das lokale Angebot bereicherten.

Wer vom Zentrum Dorfmitte und seinen Höfen aus noch einen Abstecher machen wollte, konnte sich beispielsweise im Rathaussaal eine Auswahl der Bilder von Künstlerin Sonja Eydel anschauen, Erwin Därrs historischen Tante-Emma-Laden besuchen und die Weihnachtsdekorationen der Gärtnerei Schunke anschauen.