VOLKACH

Hotel am Main: Hebebühne als Simulator

Informationen zum Hotel am Main gibt es bei einem Ortstermin am Mittwoch, 4. Juli, um 19 Uhr direkt am Main in Volkach.
Artikel drucken Artikel einbetten
Hotel-Investor Ralph Düker zeigt den Standort seines Hotels am Main. Foto: Andreas Brachs

Am neuen Schiffsanleger werden Architekt Ralf Pfeiffer und Bauherr Ralph Düker bei einem Ortstermin am Mittwoch, 4. Juli, um 19 Uhr Fragen rund um das geplante Hotel am Main beantworten.

Wie es in der Einladung heißt, wird dabei mit einer Hebebühne die Höhe des Hotels simuliert. Mit dem Ortstermin setzen Investor und Architekt ihre Informationsreihe zu dem umstrittenen Projekt am Main fort. Eine erste Veranstaltung hatte Ende Mai 120 Volkacher ins Schelfenhaus gelockt.

Dort waren die Pläne für das auf 52 Stelzen geplante Hotel mit einer Grundfläche von etwa 2200 Quadratmetern im Hochwasser- und Naturschutzgebiet vor den Toren Volkachs vorgestellt worden. Über die werden die Volkacher ein gewichtiges Wörtchen mitzureden haben. Ein Bürgerentscheid gegen das Hotel und ein Ratsbegehren für die Pläne in die Wege laufen. Am Mittwoch gibt es dazu Hintergrundinfomationen und die Möglichkeit, den Initiatoren persönliche Fragen zu stellen.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.