Für die neue Wintersaison erhoffen sich nicht nur alle begeisterten Skifahrer eine Menge Schnee, sondern vor allem auch die Skiliftbetreiber, wie Richard Martin aus Dürrnbuch.

Sein Skilift in Langenberg führt auf einen 300 bis 400 Meter langen Hang. „Es kommen hauptsächlich ältere Personen und Kinder, um Skifahren zu lernen, aber auch Erwachsene“, sagt Martin. Auch wenn der Skilift im vergangenen Winter aufgrund der Schneeverhältnisse nicht auf hatte, hofft er in diesem Jahr mit dem einzigen Lift in der näheren Umgebung an die recht gute Saison von 2010 anzuknüpfen.

Eine Prognose kann er jedoch nicht geben: „Das Wetter ändert sich so schnell.“ Ob Lift und Skihütte geöffnet sind oder nicht, können die Interessierten durch ein sogenanntes Hüttentelefon erfahren. Eine Bandansage gibt bei Anruf direkt die Information weiter.

Liegt genügend Schnee, ist der Lift unter der Woche ab 13 Uhr geöffnet, am Wochenende, an Feiertagen oder in den Ferien ab 9 Uhr.

Die Preise für Erwachsene belaufen sich auf 4,50 Euro für zwölf Fahrten, 8 Euro für 24 Fahrten, 12 Euro für eine Halbtageskarte ( 9 bis 13 Uhr oder 13 bis 17 Uhr) und 16 Euro für eine Tageskarte. Für Kinder kosten zwölf Fahrten 4 Euro, 24 Fahrten 7 Euro, eine Halbtageskarte 9,50 Euro und eine Tageskarte 12 Euro.

Mehr Infos unter Tel. (0 95 56) 92 10 13; (01 71) 9 94 02 94, flugschule-steigerwald@t-online.de oder www.flugschule-steigerwald.de.