HOHENFELD

Hochzeit von Katharina und Andreas Dappert: Die Häckerbühne stand Spalier

Katharina und Andreas Dappert kennen sich schon seit der Grundschule, gefunkt hat es zwischen Katharina, geborene Wolf, und dem Sickershäuser Andreas Dappert jedoch erst Jahre später – nachdem sie sich auf einem Open Air in Mainstockheim und später beim Kitzinger
Artikel drucken Artikel einbetten
Wir haben geheiratet
Katharina und Andreas Dappert kennen sich schon seit der Grundschule, gefunkt hat es zwischen Katharina, geborene Wolf, und dem Sickershäuser Andreas Dappert jedoch erst Jahre später – nachdem sie sich auf einem Open Air in Mainstockheim und später beim Kitzinger Weinfest wieder über den Weg gelaufen waren.

Sechs Jahre sind die Kauffrau für Dialogmarketing und der Elektrotechniker, die zusammen in Hohenfeld wohnen, jetzt schon ein Paar. Am 20. Juni wurde geheiratet. Auf die standesamtliche Trauung folgte die kirchliche Hochzeit in der evangelischen Stadtkirche Kitzingen durch Dekan Hanspeter Kern. Heike Gündisch bereicherte den Gottesdienst mit Gesang, danach stand die Häckerbühne der Stadt Kitzingen in historischen Gewändern Spalier und ließ für die beiden 23-Jährigen Tauben fliegen.

Nachdem das Ehepaar auch durchs Rosenspalier der Arbeitskolleginnen der Braut geschritten war, feierten sie in Ochsenfurt. Die Flitterwochen führten die beiden für 14 Tage in die Dominikanische Republik nach Punta Cana. lni, Foto: Foto Koch

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.