Christa und Horst Högner aus Stadtschwarzach feierten am Mittwoch Goldene Hochzeit. Vor 50 Jahren heirateten die gebürtige Oberschwarzacherin und der Stadtschwarzacher in der Dettelbacher Wallfahrtskirche. Gefeiert wurde im Kreise der Angehörigen mit den Familien ihrer beiden Kinder Jürgen und Ulrike, zu denen zwei Enkel zählen.
Von der Gemeinde gratulierte Bürgermeister Lothar Nagel (links), von der Kirchengemeinde Pfarrer Matthäus Sandrock.
Beim Tanz in Oberschwarzach haben sich die Högners 1963 kennengelernt. Ein Jahr später wurde Hochzeit gefeiert. Christa Högner ist eine geborene Preller. Ihre Eltern hatten einen Lebensmittelladen und eine Gastwirtschaft. Nach dem Schulabschluss arbeitete sie in Gerolzhofen als Verkäuferin. Nach der Heirat kümmerte sie sich um ihre Familie, den Haushalt und die Büroarbeiten in der Kfz-Werkstatt ihres Mannes. Sie pflegte auch ihre Schwiegereltern. Fit hält sich die rüstige Seniorin mit Wandern, Radfahren und Schwimmen. Ihr schöner Blumengarten liegt ihr besonders am Herzen.

Horst Högner absolvierte eine Lehre zum Kfz-Mechaniker in Dettelbach. Diesem Beruf blieb er ein Leben lang treu. 1969 legte er die Meisterprüfung ab. Ein Jahr später gründete er den Kfz-Betrieb in Stadtschwarzach, den seit kurzem sein Sohn weiterführt. „Meine Frau ist mein Hobby und ich liebe Oldtimer“, antwortet er auf die entsprechende Frage. Er ist langjähriges Mitglied bei den Oldtimerfreundendes Kitzinger Automobilclubs (AMC), beim Siedlerverein, bei den Sportanglern und beim SV in Stadtschwarzach. TEXT/Foto: PETER PFANNEs