VOLKACH

Herzlichen Glückwunsch, Helena Gerstner

Helena Gerstenr aus Volkach feiert an diesem Samstag 70. Geburtstag. Zu den Gratulanten zählen Ehemann Peter, die Töchter Petra, Anja und Michaela mit Familien sowie fünf Enkel. Die Jubilarin ist seit 2004 Trägerin des Bundesverdienstkreuzes.
Artikel drucken Artikel einbetten
Namen & Notizen

Helene Gerstner aus Volkach feiert an diesem Samstag 70. Geburtstag. Zu den Gratulanten zählen Ehemann Peter, die Töchter Petra, Anja und Michaela mit Familien sowie fünf Enkel. Die Jubilarin ist seit 2004 Trägerin des Bundesverdienstkreuzes. Für ihre Verdienste im kommunalen Ehrenamt erhielt sie 2006 die Ehrenurkunde des Freistaates Bayern und 2008 die goldene Stadtplakette der Stadt Volkach. Ihr Einsatz im kirchlichen Bereich bescherte ihr die Bruno-Medaille der Diözese.
Seit fast 45 Jahren leitet sie mit ihrem Mann den Fischzuchtbetrieb in Obervolkiach. In dieser Zeit wurden in der Fischzucht 45 Lehrlinge ausgebildet. Als Hauswirtschaftsmeisterin bildete Helena Gerstner zusätzlich zahlreiche Praktikantinnen aus. Trotzdem fand sie noch Zeit, sich der Großfamilie und zahlreichen Ehrenämtern zu widmen.
Helena Gerstner wurde am 2. Juni 1942 in Riedern bei Miltenberg geboren. Nach der Schulzeit und verschiedenen Lehrgängen erfolgte die Ausbildung zum Laien-Apostolat am Sozialinstitut des katholischen Werkvolkes. In den Sommermonaten war sie überwiegend im Gasthaus und Landwirtschaftsbetrieb der Eltern im Einsatz. Schon früh wirkte Helena Gerstner als Leiterin des katholischen Werkvolkes in Jugendarbeit und Erwachsenenbildung.
Außerdem war sie jahrelang bei den Maltesern aktiv und arbeitete zeitweise als Schwesternhelferin. 1967 heiratete sie den Obervolkacher Fischzuchtmeister Peter Gerstner. Die Liste ihrer Ehrenämter ist umfangreich. Sie war 28 Jahre lang als Pfarrgemeinderätin im Einsatz. Ferner war sie Elternbeirats-Vorsitzende in Schule und Kindergarten. Von 1984 bis 2008 saß sie für die Freien Wähler im Stadtrat Volkach und war dort 21 Jahre lang als Kindergartenreferentin tätig. Durch ihr Engagement wurden mehrere Kindergärten der Region um- und neu gebaut. 1996 wurde Helena Gerstner in den Kreistag gewählt, wo sie bis 2008 im Jugendhilfe- und Sozialhilfeausschuss mitwirkte. Im Förderring Krankenhaus hat sie nach langjähriger Mitgliedschaft seit 2004 den Posten der Vorsitzenden übernommen.

Text/Foto: Renate Reichl

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.