ESCHERNDORF

Herzlichen Glückwunsch! „Goldene“ im Hause Schneider

Renate und Herbert Schneider aus Escherndorf feiern an diesem Freitag, 21. August, ihr 50-jähriges Ehejubiläum. Zur Goldenen Hochzeit gratulieren ihre beiden Kinder mit Familien samt vier Enkeln.
Artikel drucken Artikel einbetten
Herbert und Renate Schneider. Foto: Foto: PETER PFANNES

Renate und Herbert Schneider aus Escherndorf feiern an diesem Freitag, 21. August, ihr 50-jähriges Ehejubiläum. Zur Goldenen Hochzeit gratulieren ihre beiden Kinder mit Familien samt vier Enkeln.

Kennengelernt haben sich die Escherndorfer Bankangestellte und der Kaufmann aus Hörblach nach einem arbeitsreichen Weinlesetag beim Tanz in Nordheim. Geheiratet wurde am 21. August 1965 in Escherndorf.

Renate Schneider ist zusammen mit ihren drei Geschwistern im Weinbaubetrieb ihrer Eltern Klothilde und Edmund Roth aufgewachsen. Nach dem Abschluss der Mädchenrealschule absolvierte sie eine Lehre zur Bankkauffrau. 15 Jahre war sie in der Raiffeisenbank Escherndorf angestellt. Nach der Geburt ihrer Kinder Manuela und Uli kümmerte sie sich vornehmlich um deren Erziehung und den Haushalt. Daneben half sie im Winzerbetrieb ihres Bruders mit. Ihre Hobbys sind Kuchen backen und Karten spielen mit den Enkeln. Zusammen mit ihrem Mann schaut sie sich gerne die Fußballspiele des FC Fahr an, in dessen Mannschaft einige Escherndorfer kicken.

Seine Kindheit verbrachte Herbert Schneider zusammen mit vier Brüdern bei den Eltern Hermann und Kunigunde Schneider in Hörblach. Nach dem Schulabschluss erlernte er den Beruf des Einzelhandelskaufmanns bei der Firma Biemüller in Kitzingen. Es folgten Beschäftigungen bei der Firma Gauer in Kitzingen, bei der Raiffeisenbank Sommerach und zuletzt bei der Raiffeisenbank Escherndorf. 34 Jahre war er dort bis zum Eintritt in den Ruhestand tätig. Der Rentner ist ein Vereinsmensch. 18 Jahre war er Vorsitzender der DJK, bei der er heute als Ehrenvorsitzender geführt wird. Beim DJK-Kreisverband Steigerwald ist er seit 35 Jahren Kassier. 34 Jahre im Pfarrgemeinderat und 50 Jahre bei der Feuerwehr sind weitere Eckdaten in seinem Leben. Seine Hobbys sind Angeln und Handwerken mit Holz.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.