Kitzingen

Herbstwanderung der Naturfreunde

Herrliches Herbstwanderwetter genossen 32 Teilnehmer der NaturFreunde Kitzingen bei der 14 Kilometer langen Rundwanderung von Goßmannsdorf, über Darstadt, bis nach Eßfeld.
Artikel drucken Artikel einbetten
Foto: Thea Wolf

Herrliches Herbstwanderwetter genossen 32 Teilnehmer der NaturFreunde Kitzingen bei der 14 Kilometer langen Rundwanderung von Goßmannsdorf, über Darstadt, bis nach Eßfeld. Geführt wurden sie von Hans Jochen Schreyer. Entlang der alten Goßmannsdorfer Dorfmauer aus dem 14. Jahrhundert, vom Kreuztorturm zum Schwedentor ging es steil bergauf zur Grotte, die der Schreinermeister Valentin Gast 1898 errichtete. Der Weg führte vorbei an einem Steinbruch, der früher ein Haupterwerbszweig der Goßmannsdorfer Einwohner war, über die Höhen nach Darstadt. Dort besuchten die Ausflügler das Zobelsche Schloss aus dem 16. Jahrhundert. Auf dem Weg zurück ging es auch vorbei an der Riedquelle, der historischen Riedbrücke sowie  dem Bildstockweg mit verschiedenen Bildstöcken.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren