Mönchsondheim

Herbst- und Kelterfest im Kirchenburgmuseum

Zum Herbst- und Kelterfest lädt das Kirchenburgmuseum Mönchsondheim an diesem Sonntag, 6. Oktober, ein. Von 11 bis 18 Uhr können die Besucher traditionelle Erntearbeiten erleben, frischen Apfelsaft probieren oder selbst Butter im historischen Butterfass herstellen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Dreschflegel sind beim Herbst- und Kelterfest im Kirchenburgmuseum Mönchsondheim im Einsatz. Foto: Reinhard Hüßner

Zum Herbst- und Kelterfest lädt das Kirchenburgmuseum Mönchsondheim an diesem Sonntag, 6. Oktober, ein. Von 11 bis 18 Uhr können die Besucher traditionelle Erntearbeiten erleben, frischen Apfelsaft probieren oder selbst Butter im historischen Butterfass herstellen.

Dreschflegel, Dreschmaschine und Windfege kommen dabei wie früher zum Einsatz und auch das „Aufbocken“ des Kleebocks wird gezeigt und von einem Mönchsondheimer Landwirt erklärt. In der Backstube wird frisches Bauernbrot gebacken und Weißkraut frisch gehobelt und eingestampft. Viele Helfer bereiten außerdem Leckereien wie würzige Krautwurst, Presssack oder Apfelkräpfli mit Vanillesoße zu.

Im Obergeschoss des historischen Gasthauses „Zum Schwarzen Adler“ lädt die aktuelle Sonderausstellung „Wenn, Herr, einst die Posaune ruft – 50 Jahre Posaunenchor Mönchsondheim“ zu einem Besuch ein. Sie bietet anlässlich des 50. Gründungsjubiläums des Posaunenchors Mönchsondheim Einblicke in das Vereinsleben und stellt die allgemeine Entwicklung der Posaunenchöre in Deutschland und in Bayern dar, wie es in der Ankündigung heißt.

Außerdem fährt der Bocksbeutel-Express um 10 und um 12 Uhr vom Iphöfer Bahnhof nach Mönchsondheim, Rückfahrt um 11.27 Uhr, 13.27 Uhr und 18.48 Uhr. Von Uffenheim aus startet die Buslinie um 10.50 Uhr und 12.50 Uhr Richtung Mönchsondheim, Rückfahrt um 12.12 Uhr und 17.28 Uhr.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren