CASTELL

Helfer kochten Eintopf

Beim Casteller Eintopfessen im Gemeindehaus zugunsten der bundesweiten Aktion „Brot für die Welt“ kamen 2230 Euro zusammen. Den Eintopf kochte Metzgermeister Georg Kreß. Privatleute und Betriebe stellten Zutaten für den Eintopf, Nachspeisen und Getränke zur Verfügung.
Artikel drucken Artikel einbetten
Helfer kochten Eintopf
(hela) Beim Casteller Eintopfessen im Gemeindehaus zugunsten der bundesweiten Aktion „Brot für die Welt“ kamen 2230 Euro zusammen. Den Eintopf kochte Metzgermeister Georg Kreß. Privatleute und Betriebe stellten Zutaten für den Eintopf, Nachspeisen und Getränke zur Verfügung. Außerdem gab es eine Tombola. „Brot für die Welt“ unterstützt Menschen auf der ganzen Welt und gibt Hilfe zur Selbsthilfe, so der Pressetext. Viele Helfer aus den Casteller Ortsteilen hatten beim Eintopfessen mit angefasst – unter anderem die Senioren, die Jugend, die Feuerwehren, der Kirchenvorstand und Dekan Günther Klöss-Schuster. Foto: Foto: wolfgang nemitz
Beim Casteller Eintopfessen im Gemeindehaus zugunsten der bundesweiten Aktion „Brot für die Welt“ kamen 2230 Euro zusammen. Den Eintopf kochte Metzgermeister Georg Kreß. Privatleute und Betriebe stellten Zutaten für den Eintopf, Nachspeisen und Getränke zur Verfügung. Außerdem gab es eine Tombola. „Brot für die Welt“ unterstützt Menschen auf der ganzen Welt und gibt Hilfe zur Selbsthilfe, so der Pressetext. Viele Helfer aus den Casteller Ortsteilen hatten beim Eintopfessen mit angefasst – unter anderem die Senioren, die Jugend, die Feuerwehren, der Kirchenvorstand und Dekan Günther Klöss-Schuster.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.