Buchbrunn

Heiße Tage am Heißen Stein

Der Name war Programm beim 26. Weinfest in Buchbrunn. Denn dort werden an heißen Tagen die Weine aus der Weinlage Buchbrunner Heißer Stein ausgeschenkt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Heiße Tage am Heißen Stein
Der Name war Programm beim 26. Weinfest in Buchbrunn. Denn dort wurden an heißen Tagen die Weine aus der Weinlage Buchbrunner Heißer Stein ausgeschenkt. Bürgermeister Hermann Queck und Weinfest-Geschäftsführer Dieter Deppisch hatten vor der Eröffnung Gäste zum Empfang ins Rathaus geladen. Unter den Klängen der Bavarian Beat Boys zogen die Ehrengäste zur Bühne. Dort gaben Weinprinzessin Natalie Rathß und Sportvereins-Vorsitzender Hannes Kristmann den Startschuss. „Unsere Winzer haben fleißig gearbeitet um Ihnen prima Weine kredenzen zu können“, versicherte Natalie Rathß. Sie lobte auch die vielen Helfer, die sich darum kümmerten, dafür, die ganze Bewirtung zu stemmen und den Gästen schöne Stunden zu bereiten. Natalie Rathß wurde begleitet von zehn Majestäten aus dem Kitzinger Hofstaat und Hofrat Alexander Nuss.

Der Name war Programm beim 26. Weinfest in Buchbrunn. Denn dort werden an heißen Tagen die Weine aus der Weinlage Buchbrunner Heißer Stein ausgeschenkt. Bürgermeister Hermann Queck und Weinfest-Geschäftsführer Dieter Deppisch hatten vor der Eröffnung Gäste zum Empfang ins Rathaus geladen.

Unter den Klängen der Bavarian Beat Boys zogen die Ehrengäste zur Bühne. Dort gaben Weinprinzessin Natalie Rathß und Sportvereins-Vorsitzender Hannes Kristmann den Startschuss. „Unsere Winzer haben fleißig gearbeitet um Ihnen prima Weine kredenzen zu können“, versicherte Natalie Rathß. Sie lobte auch die vielen Helfer, die sich darum kümmerten, dafür, die ganze Bewirtung zu stemmen und den Gästen schöne Stunden zu bereiten.

Natalie Rathß wurde begleitet von zehn Majestäten aus dem Kitzinger Hofstaat und Hofrat Alexander Nuss.



Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.