LANDKREIS KITZINGEN

Hase, Reh und Dachs überfahren

Gleich vier Wildunfälle ereigneten sich am Sonntag und Montagmorgen im Landkreis Kitzingen. Wie die Polizei mitteilt, entstand an den beteiligten Fahrzeugen ein Gesamtschaden von 7000 Euro.
Artikel drucken Artikel einbetten
Themenbild Warnlampe
Foto: Roland Pleier

Gleich vier Wildunfälle ereigneten sich am Sonntag und Montagmorgen im Landkreis Kitzingen. Wie die Polizei mitteilt, entstand an den beteiligten Fahrzeugen ein Gesamtschaden von 7000 Euro.

Zunächst lief am Sonntagabend auf der Strecke von Enheim in Richtung Bundesstraße 13 ein Reh über die Straße. Beim Zusammenstoß mit einem Auto wurde das Tier getötet.

Ein Hase wurde Opfer eines weiteren Wildunfalls, der sich am Sonntag gegen 19 Uhr zwischen Dettelbach und Mainstockheim ereignete. Ein 18-jähriger Fahranfänger überfuhr mit seinem Alfa das Tier.

Auf der Strecke von Wiesenbronn nach Rödelsee erwischte der Wagen einer 34-jährigen Frau am Sonntag kurz vor Mitternacht einen Dachs.

Ein 19-jähriger Azubi überfuhr schließlich mit seinem Mazda am Montag gegen 1.40 Uhr einen Hasen auf der Kreisstraße von Volkach in Richtung Nordheim.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren