Albertshofen

Harald Schütz führt weiter die SHK-Innung

Auf ihre bewährte Führungsriege setzten die Mitglieder der Kitzinger Innung für Spengler-, Sanitär- und Heizungstechnik (SHK). In der Jahreshauptversammlung wählten die Mitglieder den Innungsvorstand und die Mitglieder mehrerer Ausschüsse. Innungsobermeister Harald Schütz zeichnete ein positives Bild der Innung und der erfreulichen Auftragssituation im Handwerk und ging in eine weitere Amtsperiode von drei Jahren. Die wichtigsten Posten in der SHK-Innung bekleiden (von links): Thomas Kramer (Vorstandsmitglied), Manuel Müller (Altgeselle), Harald Schütz (Obermeister), Thomas Lößlein (stellvertretender Obermeister), Michael Bissert (Vorstandsmitglied), Stefan Ritz (Vorstandsmitglied), Axel Weigand (Gesellenprüfungsausschuss und Vorstandsmitglied) und Gerhard Ackermann (weiteres Vorstandsmitglied).
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Mitglieder der Kitzinger Innung  für Spengler-, Sanitär- und Heizungstechnik (SHK). Foto: Hartmut Hess

Auf ihre bewährte Führungsriege setzten die Mitglieder der Kitzinger Innung  für Spengler-, Sanitär- und Heizungstechnik (SHK). In der Jahreshauptversammlung wählten die Mitglieder den Innungsvorstand und die Mitglieder mehrerer Ausschüsse. Innungsobermeister Harald Schütz zeichnete ein positives Bild der Innung und der erfreulichen Auftragssituation im Handwerk und ging in eine weitere Amtsperiode von drei Jahren. Die wichtigsten Posten in der  SHK-Innung bekleiden (von links): Thomas Kramer (Vorstandsmitglied), Manuel Müller (Altgeselle), Harald Schütz (Obermeister), Thomas Lößlein (stellvertretender Obermeister), Michael Bissert (Vorstandsmitglied), Stefan Ritz (Vorstandsmitglied), Axel Weigand (Gesellenprüfungsausschuss und Vorstandsmitglied) und Gerhard Ackermann (weiteres Vorstandsmitglied).

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.