KITZINGEN

Hallenbad wieder offen

Vier Woche nach der Schließung am 2. Juli und den anschließenden Revisionsarbeiten öffnet das Hallenbad im Aqua sole in Kitzingen am Samstag, 4. August, wieder. Allerdings müssen die Gäste ein bisschen tiefer in die Tasche greifen. Die Eintrittspreise wurden angehoben: Für zwei Stunden zahlt man beispielsweise jetzt 4,50 statt vier Euro.
Artikel drucken Artikel einbetten
Wasser marsch: Nach vier Wochen Revisionsarbeiten sind die Becken im Kitzinger Hallenbad wieder gefüllt. Die Badegäste können ab Samstag, 10 Uhr, wieder kommen. Foto: Foto: Ralf weiskopf

Vier Woche nach der Schließung am 2. Juli und den anschließenden Revisionsarbeiten öffnet das Hallenbad im Aqua sole in Kitzingen am Samstag, 4. August, wieder. Allerdings müssen die Gäste ein bisschen tiefer in die Tasche greifen. Die Eintrittspreise wurden angehoben: Für zwei Stunden zahlt man beispielsweise jetzt 4,50 statt vier Euro.

„Die Arbeiten im Solebad – insbesondere im Technikbereich des Bades – sind gut und nach Plan verlaufen“, teilt Birgit Grübler von der Betriebsleitung mit. Schwerpunkt der Arbeiten war die Sanierung der so genannten Schwallwasserbehälter.

Nachdem bereits vor einem Jahr der Schwallwasserbehälter für das Außenbecken saniert wurde, folgten jetzt die weiteren vier Behälter. Sie liegen unter den Becken und sind dazu da, den Wasserstand in den Becken auszugleichen. Sie fangen Wasser auf, das über die Überlaufrinnen der Schwimmbecken schwappt. Das verschmutzte Wasser sammelt sich in den Behältern. Von dort wird es in Filter geleitet, gereinigt und in die Becken zurückgepumpt.

In diesen Behältern waren die Probleme 2011 entdeckt worden. An den mit Kunststoff verkleideten Wänden waren Blasen entdeckt worden. Um größere Schäden durch Pilz oder Bakterien zu vermeiden, hatten sich die Stadtbetriebe für die schnelle Sanierung entschieden. Die ist jetzt abgeschlossen.

Lichteffekte

In der Schwimmhalle selbst wurden Fliesen verlegt. Dazu kam eine intensive Grundreinigung und das Sport- und Lehrschwimmbecken wurde mit neuen Unterwasserscheinwerfern ausgestattet. Diese mit Farbwechslern versehenen Scheinwerfer werden ab dem Herbst für eine ganz besondere Stimmung beim Baden in Musik, Licht und Farbe sorgen.

Mit der Wiedereröffnung wird es im Aqua sole neue Tarife geben. Es ist die erste Erhöhung der Eintrittspreise seit der Eröffnung des neuen Aqua sole im Februar 2009. Wie es in der Mitteilung heißt, habe der Aufsichtsrat mehrheitlich für die neuen Eintrittspreise gestimmt.

Als Gründe für die Erhöhung der Preise werden vor allem die gestiegenen Energie- und Personalkosten genannt.

Das Aqua sole ist der Nachfolger des Sole-Hallenbades und ist im Februar 2009 in Betrieb gegangen. Verwaltet wird das Bad von der Stadtbetriebe GmbH. Die ist eine 100-prozentige Tochter der Stadt Kitzingen. Die Betriebsführung hat die DSBG Sportstättenbetriebs- und Planungsgesellschaft mbH & Co. KG übernommen.

Neuer Tarif für das Aqua-sole

Preise Hallenbad: Die Einzeleintritte im Solebad werden um 0,50 Euro, in der Sauna um 1,50 Euro angehoben. Das Zwei-Stunden-Ticket kostet 4,50 Euro (ermäßigt 3,50 Euro), das Tagesticket 7,50 Euro ( 6,50 Euro). Die Familienkarte kostet bei vier Stunden 16 Euro und für den ganzen Tag 21 Euro.

Neue Tarife: Das Tarifsystem wurde ergänzt und erweitert. Neu ist ein Vier-Stunden-Ticket für sechs Euro (fünf Euro). Die Ermäßigung gilt für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre und für Personen mit mindestens 50-prozentiger Schwerbehinderung. Neu: Auch Studenten mit entsprechendem Ausweis erhalten im Solebad günstigeren Eintritt.

Sauna: Die Eintrittspreise für die Sauna liegen bei 14 Euro für vier Stunden und bei 19 Euro für das Tagesticket. Für berufstätige Saunagäste gibt es das Moonlightticket von Montag bis Donnerstag ab 19 Uhr für 11,50 Euro.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.