Kitzingen

Häcker-Chronik: Stadt sucht Schauspieler per Workshop

Für die Aufführung der Kitzinger Häcker-Chronik im Sommer 2020 sucht Regisseur Fuchs nach Schauspielern. Ein Theater-Workshop im November soll Interessierten die Scheu nehmen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Sind an der Organisation und Durchführung eines Schauspiel-Workshops beteiligt (von links): Claudia Biebl (Stadt Kitzingen), Silvia Kichhof (Theaterleiterin Gerolzhofen), Romana Wahner (Projektmanagerin Fastnachtakademie Kitzingen) und Helmut Fuchs (Regisseur der Häcker-Chronik). Foto: Lisa Marie Waschbusch

Für alle, die gern mal Theater spielen wollten, aber bisher nicht den Mut oder die Möglichkeit dazu hatten, organisiert die Stadt Kitzingen zusammen mit der Fastnachtakademie in Kitzingen, dem Kleinen Stadttheater Gerolzhofen und Regisseur Helmut Fuchs einen zweitägigen Theater-Workshop. Dieser findet am Samstag, 23. November, und Sonntag, 24. November, in den Räumlichkeiten der Fastnachtakademie in Kitzingen statt – und zwar im Theatersaal mit Bühne und Requisiten. 

Wie die Stadt Kitzingen mitteilt, sei der Kurs "für jeden geeignet, der mehr über sich und seine Kommunikationsmöglichkeiten erfahren, seine Persönlichkeit weiterentwickeln will oder sich allgemein für das Schauspielen interessiert". Der Basiskurs gibt Einblicke in die Schauspielerei: Wie nehme ich mich auf der Bühne wahr, mein Gegenüber, den Raum und den Zuschauer?

Die Leitung des Workshops übernimmt Silvia Kirchhof, Leiterin des Kleinen Stadttheaters Gerolzhofen. Der langjährige Regisseur der Kitzinger Häcker-Chronik, Helmut Fuchs , wird den Workshop begleiten. Und das nicht ohne Hintergedanken: Fuchs würde sich freuen, wenn Leute aus dem Workshop bei der Aufführung der Häcker-Chronik im kommenden Jahr mitmachen würden.

Denn: Regisseur Fuchs benötigt für die Aufführung traditionell gut 100 Akteure, alles Laien. Doch das erweist sich als äußerst schwierig: "Die Schauspieler werden immer älter, manche sind auch nicht mehr da oder können altersbedingt nicht mehr teilnehmen", sagt der 71-Jährige. Dafür suche man jetzt wieder Nachwuchs – jeglichen Alters.

Alle fünf Jahre erzählt die Häcker-Chronik in rund vier Stunden Ereignisse aus der fast 1300 Jahre zurückreichenden Kitzinger Stadtgeschichte. Das nächste Mal im kommenden Sommer: vom 24. Juli bis 2. August 2020. 

Über den Workshop
Kursleitung: Silvia Kirchhof
Wann? Samstag, 23.11.2019, 9 bis 21 Uhr und Sonntag, 24.11.2019, 9 bis 12 Uhr
Wer kann teilnehmen? Schauspielinteressierte aller Altersklassen aus Stadt und Landkreis Kitzingen
Ausrüstung und Kleidung: Bequeme Kleidung; flache Schuhe
Kosten: 15 Euro pro Person (inklusive Verpflegung an beiden Tagen)
Anmeldung: Per E-Mail über dialog@stadt-kitzingen.de; Fragen beantwortet Claudia Biebl, Telefon (09321) 20-1050

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren