SULZFELD

Gute Tat: Spende für Ortsbegrünung

Die „Zwä vom Wengert“, die Gästeführer Rainer Krumpholz aus Sulzfeld und Andrea Trumpfheller aus Ochsenfurt nahmen rund 100 Gäste mit auf einen Spaziergang durch das Sulzfelder Altort-Ensemble mit Stationen am historischen Rathaus, der Wehrmauer, der Pfarrkirche und weiteren
Artikel drucken Artikel einbetten
_
Die „Zwä vom Wengert“, die Gästeführer Rainer Krumpholz aus Sulzfeld und Andrea Trumpfheller aus Ochsenfurt nahmen rund 100 Gäste mit auf einen Spaziergang durch das Sulzfelder Altort-Ensemble mit Stationen am historischen Rathaus, der Wehrmauer, der Pfarrkirche und weiteren Einzeldenkmälern mit. Das Duo durchleuchtete auch die Geschichte des Weinbaus in Sulzfeld auf ihre betont fränkische Art mit vielen Pointen. Beiden ist es wichtig, die Tradition zu erhalten aber in die Moderne zu transportieren. Unter die 100 Altort-Spaziergänger mischten sich neben Sulzfeldern auch andere Bürger aus den Landkreisen Kitzingen und Würzburg. Nach zwei Stunden baten die „Zwä vom Wengert“ um eine Spende für die Begrünung des Ortes, und die Gäste waren großzügig. Andrea Trumpfheller (links) und Rainer Krumpholz (rechts) konnten einen Spendenscheck von 371,50 Euro an den Vorsitzenden des Heimat- und Ortsverschönerungsvereins, Bernd Moser (Mitte) übergeben.


Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren