Kitzingen

Gut gemixter Bücherflohmarkt in Grundschule Kitzingen-Siedlung

Auch in diesem Schuljahr gab es vor den Sommerferien in der Grundschule Kitzingen-Siedlung einen Bücherflohmarkt, um die Vorräte an Lesestoff für die Ferienzeit aufzufüllen. Die Schüler der ersten bis vierten Klasse und ihre Eltern konnten Bücher aus zweiter Hand, zu günstigen Preisen erstehen und sich neuen Lesestoff sichern. Vielfältige Geschichten von Rittern, Piraten, Hexen und Tieren, aber auch Comics und Lexika wechselten ihre Besitzer. Die fleißigste Verkäuferin war eine Schülerin aus dem dritten Jahrgang, die 47 Bücher mit einem Trolley in die Schule brachte und tatsächlich alle verkaufte.
Artikel drucken Artikel einbetten
Foto: Bettina Hill

Auch in diesem Schuljahr gab es vor den Sommerferien in der Grundschule Kitzingen-Siedlung einen Bücherflohmarkt, um die Vorräte an Lesestoff für die Ferienzeit aufzufüllen. Die Schüler der ersten bis vierten Klasse und ihre Eltern konnten Bücher aus zweiter Hand, zu günstigen Preisen erstehen und sich neuen Lesestoff sichern. Vielfältige Geschichten von Rittern, Piraten, Hexen und Tieren, aber auch Comics und Lexika wechselten ihre Besitzer. Die fleißigste Verkäuferin war eine Schülerin aus dem dritten Jahrgang, die 47 Bücher mit einem Trolley in die Schule brachte und tatsächlich alle verkaufte. 

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.