Wiesentheid

Grundschulkindern die Welt der Musik öffnen

Seit Mitte Februar 2015 nimmt die Nikolaus-Fey-Grundschule in Wiesentheid und die Drei-Franken-Grundschule Geiselwind am Programm „WIM – Wir musizieren“ , hervorgegangen aus einem Projekt der Nordbayerischen Musikakademie Hammelburg, teil. n der Region.
Artikel drucken Artikel einbetten
WIM-Klassen der Nikolaus-Fey-Grundschule bei einer Probe für ein Schulfest mit der WIM-Lehrkraft Tanja Balandin (links) und Lehrerin Heike Hahn (im Hintergrund). Foto: Hans-Joachim Krämer

Seit Mitte Februar 2015 nimmt die Nikolaus-Fey-Grundschule in Wiesentheid und die Drei-Franken-Grundschule Geiselwind am Programm „WIM – Wir musizieren“ , hervorgegangen aus einem Projekt der Nordbayerischen Musikakademie Hammelburg, teil. Die Gesamtkonzeption des WIM-Programmes ist so angelegt, dass ausnahmslos alle Kinder, die das erste und zweite Schuljahr besuchen, kostenfreien musikpraktischen Unterricht in der Grundschule erhalten sollen, teilt die Schule mit. Der Unterricht wird im sogenannten„Tandem“ mit der gesamten Grundschulklasse im Rahmen des regulären Unterrichtes durchgeführt. Eine Grundschullehrkraft und eine externe Musikfachkraft (eine dafür zusätzlich ausgebildete Musikpädagogin der Sing- und Musikschule Steigerwald)  gestalten den Unterricht gemeinsam. Alle Kinder werden unabhängig ihrer Nationalität und ihrer sozialen Herkunft einbezogen. Somit ist das WIM-Programm auch ein praxisorientiertes Programm für Integration in der Grundschule. Auch im laufenden Schuljahr 2019/20 wird wieder pro Klasse eine Wochenstunde unterrichtet, Schwerpunkt ist das praxisnahe Kennenlernen aller Instrumente und eine musische Ausbildung im Allgemeinen. Die Finanzierung des WIM-Projekts leisten die Kooperationspartner Sing- und Musikschule Steigerwald, die Träger (Gemeinden) der Grundschulen, Vereine und Sponsoren aus Industrie, Handel und Banken der Region.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren